Telefontarife ohne Internet

Tarife ohne Internet

Mein Vater hat einen ISDN-Anschluss, obwohl er das Internet nicht nutzt und nicht viel telefoniert. Die meisten Haushalte verfügen zumindest über einen Internetzugang, weshalb Telefongebühren ohne DSL nur für eine minimale Internetnutzung geeignet sind. Unverbindlich, ohne SIM-Flatrate Suchen Sie (nur) eine Festnetz-Flatrate oder Telefon-Flatrate ohne Internet? DSL Tarife der Telefontarife. Kann ein preiswerter Telefonanbieter ohne Internet abschließbar sein?

Telephon ohne Internet

Eine reine ISDN-Verbindung beinhaltet kein DSL. Hierbei wäre der aktuelle Tarifname für weitere Hinweise sehr nützlich. Andernfalls würde ich die Umrüstung auf einen Analogtarif in Erwägung ziehen von 4 EUR gegenüber dem gleichen Preis wie für das Telefonieren mit einem einzigen Anruf.

Wenn Sie weitere Informationen haben, können Sie diese im Thema wiederholen, wenn ich Ihre Anfrage bearbeiten kann, würde ich mich über ein Feedback oder einen Kudo für meinen Vortrag freuen.

Festnetztarifvergleich - Telefonverbindung ohne Internet (DSL)

Internet- und Festnetz-Komplettpakete werden vor allem wegen der vergleichsweise niedrigen Kosten immer beliebter. Trotzdem gibt es immer noch gute Argumente für einen rein festen Anschluss ohne Internet. Im folgenden Festnetz-Tarifvergleich werden die Preise für Telefonleitungen ohne kombinierte Internetanbindung über DSL, Kabelnetz oder Mobilfunk dargestellt. Unser DSL- und Festnetztarifvergleich gibt Auskunft über das Angebot inklusive Internet- und Telefonverbindung.

Zurzeit gibt es bei der Telekom einen realen Festanschluss ohne DSL ab 20,95 EUR Grundentgelt. Beim günstigsten Tariff "Call Basic" zahlen Sie für Gespräche in alle Festnetztelefone 2,9 Cents pro Min. mehr. Für den monatlichen Festnetzpreis von 20,95 EUR erhalten Sie außerdem einen Telekom-Festnetzanschluss ohne Mindestvertragsdauer. Die Call Start Rate hat nur eine Ankündigungsfrist von 6 Arbeitstagen und kann daher sehr variabel eingesetzt werden.

Weiterer Pluspunkt der Telekom-Festnetzanschlüsse: Im Unterschied zu vielen anderen Anbietern sind Call-by-Call und Pre-Selection möglich. Der Mindestvertragslaufzeit der Call Basic und Call Comfortverträge ist 12 Monaten. Laufzeitpreis monatlich Alle Informationen ohne Garantie. Telefonverbindungen über Funk oder Kabel anschluss sind im Preisvergleich oft billiger.

Einschließlich Festnetz-Flatrate gibt es bereits für unter 10 EUR im Monat günstige Tarife (z.B. Festnetz-Flat von Vodafone). Die Tarife von Wodafone können im ganzen Wohngebiet (ca. 2 km Radius) genutzt werden. Der Mindestvertragszeitraum der aufgelisteten Telefonleitungen über das Mobilfunknetz liegt bei 24 Monaten.

Knapp: Billige Telefonverbindungen ohne Internet

Wer zuhause nicht mit dem Internet verbunden ist, weil er zum Beispiel mit einem Notizbuch und einem Surf-Stick online geht oder einfach nicht braucht, muss lange nach einem reinem Telefonanschluß nachfragen. Es gibt kaum noch rein feste Netzanschlüsse, die meisten Provider verkaufen ausschliesslich komplette Pakete, also die Verbindung von Internet und Telefonflatrate.

Im Regelfall werben die Provider nur für komplette Pakete, d.h. eine Mischung aus Festnetz- und Internet-Flatrate. Daher ist es sinnvoll, explizit nach einer rein eminent festen Netzanbindung zu verlangen. Wenn Sie einen herkömmlichen Telefonanschluß suchen, werden Sie bald merken, daß er nicht nur schwierig zu bekommen ist, sondern daß das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht gerade austariert.

Die Deutsche Telekom beispielsweise offeriert mit dem Preis "Call Start" einen rein festen Anschluss, der eine monatliche Grundvergütung von 17,95 EUR, 2,9 Cents pro Min. für Festnetzanschlüsse und 19 Cents pro Min. für Mobiltelefone berechnet. Jeder, der 300 Gesprächsminuten im Monat (250 ins Fest- und 50 ins Mobilfunknetz) benötigt, muss rund 35 EUR zahlen.

Zur Gegenüberstellung: Zum selben Tarif offeriert Telekom Deutschland bereits das komplette "Call & Surf Comfort"-Paket, das eine 16Mbit/s Internet-Flatrate und eine Festnetz-Flatrate mitbringt. Das bedeutet, dass Sie viel für relativ wenig Performance bei "Call Start" bezahlen. Ein Festnetzanschluss bei der Telekom Deutschland hat jedoch den großen Nutzen, dass Call-by-Call die Minutentarife, vor allem bei Anrufen ins Mobilnetz oder ins benachbarte Ausland, erheblich senken kann.

Nimmt man das oben geschilderte Nutzerverhalten zu Grunde, sind die Regionalanbieter etwas günstig. Die 300-minütige Fahrt bei Tele Columbus (Berlin, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Sachsen) kostet 25,69 EUR. Für 29,75 EUR pro Monat bietet Ihnen das Unternehmen einen Telefonanschluß mit Festnetz-Flatrate zum Preis von "CleverKabel Telefon" an.

Die Unitymedia (Nordrhein-Westfalen, Hessen) verkauft unter dem Markennamen "1play-Telefonstart" einen Festnetztelefonanschluss für 30,95 EUR pro Tag und M-net ( "Bayern") eine Festnetzpauschale für 34,95 EUR pro Jahr. Der einfachste Weg, dies zu tun, ist, sich die neuesten Rechnungen anzusehen. Mit der detaillierten Rechnung ist es sehr einfach zu erkennen, wie oft, wie lange und wo regelmäßige Anrufe getätigt werden.

Sie können dann in einen Online-Preisvergleichsrechner eingetragen werden, um den entsprechenden Kurs zu ermitteln.

Mehr zum Thema