Tarife im D1 Netz

Die Tarife im D1-Netz

Endlich will er das O2-Netzwerk verlassen. Die Anbieter sind Discounter und die Deutsche Telekom bietet auch eigene Prepaid-Karten mit den Xtra-Tarifen an. Die Freenetmobile Freeflat - Allnet Flat im D1-Netz der T-Mobile (Telekom). Bislang war LTE nur bei wenigen Anbietern im D1-Netz der Deutschen Telekom erhältlich. Die Tarife hießen "D2 privat", während der Tarif von DeTeMobil als "D1-Netz" verteilt wurde.

Günstigste LTE

Ich suche den billigsten Handytarif im D1-Netz mit LTE. Endlich will er das O2-Netzwerk verlassen. Bei den neuen Preisen sind die anwendungstechnischen Voraussetzungen so eingestellt, dass eine LTE-Nutzung ausfällt. Dort kann man nur auf die Prepaid-Tarife der Telekom zugreifen, weil man anderswo keine LTE im D1-Netz bekommt, und für den Abgleich mit den Telekom-Vertragstarifen halte ich die Prepaid-Tarife für relativ vorteilhaft.

Haben Sie die Telekom zu Haus, dann gibt Ihnen das Programm einen zusätzlichen Preisnachlass von 10?/mtl auf die Mobilfunkrechnung. Im niedrigsten Preis (Smart S) mit 1GB und Allnet Flat wären das 17 pro Tag und Jahr. Sie erhalten ein Mobiltelefon 3 (Verkauf) und 24 Kalenderwochen den Preis für das Programm Start M, der nur 7 statt 10 pro Kalendermonat (bis Ende 2018) zahlt.

T-Com betrügt damit rasch ihr LTE-Netz, und alle "Drittanbieter" müssen aussteigen. Bei der Telekom verwende ich mit 3 GB und "nur" 50 GBit im Netz die Softwaremigration. Ich würde den Prepaid-Tarif Smart C für 4 Wochen benutzen, um zu sehen, ob ich mit 1 GB mit den LTEs dorthin komme.

Ist das Netz schnell, macht man mehr damit. Dann kann ich mich noch für das Modell mit Prepaid oder für das Modell Magna1 entschieden (und bei Bedarf das oben empfohlene Smartpack-Angebot mit Nokia3 kaufen). Es ist mir jedoch noch nicht klar, ob ich den Preisnachlass bei uns für die ersten 24 Lebensmonate erhalten werde, wenn ich vom Prepaid Smartmodell auf Smartmodell 1 mit dem korrekten Smartmodell umsteigen will.

Es ist mir jedoch noch nicht klar, ob ich den Preisnachlass bei Magenta1 für die ersten 24 Lebensmonate erhalten werde, wenn ich vom Prepaid Smartmodell auf Smartmodell 1 mit dem korrekten Smartmodell umsteigen möchte. Um die TV-Vorteile nutzen zu können, müssen die bisherigen Tarife Entertain Komfort oder Entertain Premium zunächst auf den neuen Tarifen Entertain TV oder Entertain TV Plus umgestellt werden.

Sie erhalten mit dem S keinen Vorsprung von Magenta 1, nur mit dem M. Sie erhalten die StreamOn Vorzüge nur mit dem Magenta, was Sie mit einem Vorsprung von nur 25,97 Euro kostet. Deshalb ist das Purpurrot S für Sie vollkommen gleichgültig, weil es am Ende teurer ist. Ausschlaggebend für die 29,95 "Voraussetzung" ist der Vertragspreis VOR dem Nachlass.

Ich denke, die Vorstellung, das Netzwerk und das Datenvolumen mit Prepaid zu prüfen, ist eine gute Sache. Die monatliche Gebühr für den Prepaid Mobil L liegt bei 16,24?, der Differenzbetrag zum Prepaid Mobil M liegt also bei 9,73?. Wenn Sie mit dem Umfang des Prepaid Mobil L dorthin kommen, wären die 9,73 immer noch verschwendetes Bargeld.

T-Com betrügt damit ihr LTE-Netz und alle " Drittanbieter " müssen aussteigen. Mit dem ( "falschen") Argument des "gespendeten Netzes" kommt man nicht einmal ans Ziel, wie beim Festtelefon. i77700K @ 4.8GHz:: MSI SLI PLUS:: 2x Ballistix Elite 8GB DDR4-2666::::: EVGA GTX 1080 Gaming ACX 4. 0:: Hi, ich suche nach einer vergleichbaren Rate.

Wie finden Sie Penny Mobil Smart - außer dass "nur" 21 MBit/s zur Verfügung stehen? Keine schlechte Sache auf dem D1-Netz, was? Mit den 21 Mb/s ist das in Ordnung, unglücklicherweise haben Sie keinen Zugang zum LTE-Netzwerk, das große rosafarbene T nicht. Das ist so und ohne LTE ist ein solcher Preis meiner Ansicht nach nicht mehr zeitgemäss.

Es gibt dann eher nur das von TE bereits genannte MagentaMobil Stop L (im Direktvergleich zum Penny +0.25GB aber 200 Min. weniger), um in den "echten" D1 LTE Genuss zu kommen.

Mehr zum Thema