Surfstick für Laptop

Surf-Stick für Laptop

Surfsticks ermöglichen einen einfachen Zugang zum Internet per Plug & Play. Einfach an den Laptop oder das Notebook anschließen und los geht's. Nach der Aktivierung Ihrer SIM-Karte legen Sie die SIM-Karte in Ihr Gerät (Tablett, Laptop, Surf-Stick, etc.) ein und schalten sie ein. Einfach den Surf-Stick in den Laptop stecken und schon kann es losgehen.

Vollständige Kostenkontrolle, Hier finden Sie unseren Surf-Stick mit Flatrate und einen Laptop kostenlos.

Der Surfstick holt Laptop und Tablett ins Internet

Durch einen Surf-Stick sind Sie nicht mehr auf WLAN-Router oder Hot Spots angewiesen, sondern können zu jeder Zeit unterwegs sein. Dabei ist es besonders interessant zu wissen, wie oft Sie Ihren Surfstick benutzen, d.h. ob Sie lieber einen Mietvertrag abschließen oder eine Tages- oder Wochenwohnung buchen wollen. Ganz gleich, ob Sie den Surf-Stick nur ab und zu benutzen oder regelmässig unterwegs sind: Der Surf-Stick ist immer dabei:

Für weniger Surfer, normale Surfer und Vielflieger bieten wir Ihnen preiswerte Preise mit Surfstäben. Muß es ein Laptop mit Surf-Stick sein? Eine Tablette ist oft praktisch und vor allem leichter zu handhaben, wenn man auf Reisen ist. Sie werden in unserer Hardware-Datenbank eine Vielzahl von Tabletten mit oder ohne Preisliste vorfinden. Der Surf-Stick ist die Anbindung an das mobile Netz für viele Notebooks und Tabletts.

Sie arbeitet wie ein Funkmodem und beinhaltet wie die übliche SIM-Karte im Mobiltelefon Angaben zum verbuchten Preis. An den USB-Port angeschlossen, können Sie mit einem Surf-Stick im World Wide Web unterwegs sein. Abhängig vom Preis können Sie auch die SIM-Karte vom Surf-Stick in Ihr Mobiltelefon einlegen, wenn Sie einen Anruf tätigen möchten.

Welchen Surf-Stick möchten Sie? Surf Sticks werden oft in Verbindung mit einer Datenrate auch im Prepaid-Bereich bietet. Einige Surfstöcke, die Sie bei einem Mobilfunkbetreiber kaufen, haben jedoch ein SIM-Lock und können nur mit den Preisen des entsprechenden Providers verwendet werden. Wenn Sie einen Surf-Stick ohne Schloss erhalten, können Sie jede beliebige SIM-Karte benutzen, was nützlich ist, wenn Sie den Preis ändern oder vielleicht den Preis eines ortsansässigen Providers im Ausland ausnutzen.

Es gibt einige Surf-Stick-Hersteller, viele davon werden zum Beispiel von Huawei hergestellt. Für eine Einkaufsentscheidung ist es entscheidend, dass der Wunschtarif auf den Benutzer und den Surf-Stick abgestimmt ist. Wie hoch sind die Preise für den Surf-Stick? Surf-Stick Preise sind in der Regel Pauschalangebote für einen bestimmten Zeitraum oder temporäre Erreichbarkeiten.

Für Surf-Sticks mit Prepaid-Tarifen gibt es Tages- oder Wochenpreise, aber auch Minuten- oder Stundenangebote. Normale Benutzer kommen in der Regel mit einer monatlichen Flatrate - also mit einem Kontrakt - aus. Gelegentlich können Nachlaufkosten entstehen - solche Sätze sind mit Bedacht zu betrachten. Eines ist noch entscheidend, wenn man sich einen Surfstick und einen entsprechenden Preis sucht:

Aber nicht nur die Preise, sondern auch die Stöcke selbst variieren in der Geschwindigkeit. Wenn Sie einen Preis reserviert haben, mit dem Sie mit 50 MBit/s rechnerisch fahren können, ist ein Surf-Stick, der nur 7,2 MBit/s erreicht, nicht ideal. Vor allem bei wirklich schnellen Tarifen ist es besser, darauf zu achten, dass der Surf-Stick auch für die Geschwindigkeit im Internet geeignet ist.

Wenn Sie mit dem Surf-Stick ins Land gehen, ist es besonders hilfreich, einen angemessenen Tarif zu haben, um sich bei der Berechnung nicht zu fürchten. Mit dem Surf-Stick können Sie dank Prepaid-Tarifen für das mobile Surfen im Ausland in vielen Staaten kostengünstig ins Intranet einsteigen.

Mehr zum Thema