Smartphone unter 200 Euro

Handy unter 200 Euro

aber mit einem Preis von 200 Euro kostet der G6 nur einen Bruchteil davon. Finden Sie die passenden Produkte und Kundenbewertungen für weniger als 200 Euro. Geräte mit vielen Funktionen sind bereits für weniger als 100 Euro erhältlich. Damit passt es gut in die Kategorie der Smartphones unter 200 Euro. Es gibt 17 tolle Smartphones für weniger als 200 Euro!

Mobiltelefone unter 200 Euro

Wo wir gerade vom Status sprechen: Ja, Samsung ist beteiligt, aber im Grunde geht es um Produzenten aus der vermeintlichen zweiten Zeile wie Xiaomi, bq, ZTE, Wiko oder Ehre. Sie können vielleicht nicht vor nichts ahnenden Handy-Plakaten prahlen, aber unter preisbewussten Genießern sind Sie dabei. In der 200-Euro-Klasse kann es günstig sein, aber es darf nicht günstig sein.

In der Fotogalerie sehen Sie die Mobiltelefone, bei denen Sie für jeden Euro eine Menge Smartphones haben. Wegen der fluktuierenden Preisen ist es möglich, dass ein Mobiltelefon in der Übersicht auch mal über 200 Euro aufliegt.

Smartphones von Samsung unter 200 Euro

Das Smartphone habe ich über Lagerhäuser erworben und zu einem viel günstigeren Preis erworben. Bei Geräten, die etwas weniger als 100 (Warehouse Deals) kosten, ist es toll. Die Batterie reicht bei sachgemäßer Anwendung für nahezu 2 Tage und auch die Ergonomie / das Aussehen ist vorbildlich. Diejenigen, die hier enttaeuscht sind, weil es kein amoled Display hat, muessen nur weiter in die Taschen blicken.

Das Beste wäre ein Samsung S8 für 100 Euro.........und dann würde er sich immer noch beschweren. Samsung hat hier gute Dienste erwiesen.

Smart-Phones unter 200 Euro - Fotos

Sie brauchen ein Smartphone, aber Ihnen fehlt das Geld? Für weniger als 200 Euro bieten wir Ihnen großartige Mobiltelefone - mit diesen 17 Geräten finden Sie sicher, was Sie suchen! Obwohl die Acer Flüssigkeit Zest Plus hat noch nicht viele Ratings auf Amazon mit 43, die mittlere Note von 4,3 von 5 Sterne zeugt davon, wie glücklich die Kunden sind.

Besonderes Augenmerk liegt auf dem 5.000 Milliampere Akku, der eine Laufzeit von drei Tagen hat.

Billige Handys unter 200 Euro

Auch gute Handys sind teuer, nicht wahr? Doch können diese Handys wirklich etwas ausrichten? Dabei haben wir uns die Wahl näher angeschaut, um die positive, aber natürlich auch die negative Seite solcher billigen Mobiltelefone hervorzuheben. Das Ergebnis sind fünf kostengünstige Varianten, die bis zu 200 Euro kosten: In erster Linie geht es um den wohl bekanntesten Anbieter unter den ausgesuchten Smart-Phones.

Die Anzeige: Der Kubot X18plus will sich durch sein großes und schmalrandiges Design von der Konkurrenz abgrenzen. Die Anzeige mit Full-HD+ Auflösungen ( "2160 x 1080 Pixel") sollte alle Einzelheiten übersichtlich wiedergeben. Das Smartphone ist dabei trotz seiner übersichtlichen Grösse bequem in der Hand. Dies wird durch die gerundeten Kanten des Rückens gewährleistet.

Außerdem ist das Gerät extrem kratzunempfindlich, auch wenn ein solcher Vermerk in der Beschreibung nicht zu finden ist. Performance: Ausgerüstet mit einem MT6570T von MEDIA möchte das Smartphone alle üblichen Anforderungen erfüllen. Im Spiel müssen Sie jedoch die Grafiken etwas reduzieren. Camera: Die Camera kann sehr gut auf dem Datenblätter lesen.

Auf der Vorderseite warten 13 und auf der Rückwand 20 Mega-Pixel. Batterie: Die Lebensdauer der Batterie ist mit einer Leistung von 4000mAh in Ordnung. Das Smartphone zum Beispiel hat über Nacht nur wenige Prozent verloren. Der komplette Akkublock ist innerhalb von 2 Std. wieder aufladbar. Anderes: Der Speicher von 64GB ist groß genug und bietet genügend Speicherplatz für eine Menge von Bildern und Videoclips. 4GB sind in dieser Preiskategorie recht auffällig.

Das Smartphone besitzt außerdem die notwendigsten Sensorik, aber ein E-Kompass ist z.B. nicht verfügbar. Pro: Contra: Fazit: Huawei ist ein namhafter Produzent, auch hier in Europa. Anzeige: Die Ehren 7C besitzt auch ein 6-Zoll-Display. Performance: Es wird ein Snappdragon 450 verwendet, der viel Strom im Smartphone liefern soll.

Fotoapparat: Auf der Rückwand befindet sich eine 13-Megapixel-Hauptkamera, die durch ein weiteres 2-Megapixel-Objektiv erweitert wurde. Solide Arbeit leistet die Vorderkamera (8 Megapixel), punktet aber nicht mit besonderen Highlights. Batterie: Die Batterie ist mit 3000 Milliamperestunden nicht besonders grosszügig. Obwohl Sie den Tag in der Regel recht gut überstehen, müssen Sie Ihr Handy wirklich jeden Tag nachladen.

3 GB Speicher sind im Moment noch in Ordnung, aber etwas mager. Das Smartphone kann auch sonst mit allen wesentlichen Signalen mithalten. Auch im High-End-Segment zahlt sich die Strategie aus und bietet Top-Smartphones weit unter dem aktuellen Tagesmarkt. Anzeige: Die Mittelklasse-Modelle von Xiaomi kommen ohne große Auslagen aus.

Das Smartphone ist jedoch in seiner Gesamtheit kleiner und dadurch leichter in der Tasche zu transportieren - alles hat seine Vor- und Nachteile. 2. Die Anzeige basiert auf einer Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel) und kann daher alle Einzelheiten in guter Bildschärfe wiedergeben. Der einzige kleine Nachteil: Bei direktem Sonnenlicht reflektiert das Gerät ein wenig.

Performanz: Das Smartphone bietet eine hervorragende Leistungsfähigkeit (in dieser Preisklasse). Fotoapparat: Die Mi A 1 hat ihre größte Stärke mit der Fotoapparatur. Das Hauptgerät auf der Rückwand besteht aus zwei Sensoren mit 12 Megapixeln und bietet selbst gute Bilder. Die 5 -Megapixel-Frontkamera ermöglicht es Ihnen, saubere Fliegen zu fotografieren.

Batterie: Die Batterie ist nicht sehr grosszügig mit 3080 Milliamperestunden ausgerüstet, bietet aber genügend Leistung, um Sie durch den Tag zu führen. Für Gelegenheitsnutzer kann es auch ausreichen, das Smartphone nur alle zwei Tage an das Netz anzuschließen. Anderes: Das preiswertere Gerät ist mit 32GB Hauptspeicher und 4GB Hauptspeicher ausgerüste.

Gegen einen Zuschlag von ca. 20 Euro gibt es eine Ausführung mit 64 GB Speicherplatz. Pro: Contra: Fazit: Auch bekannte Marken wie Samsung bieten oft erschwingliche Einstiegsmodelle an. Es ist für viele Menschen klar: "Samsung steht für gute Arbeit, nicht viel kann passieren". Doch was verbirgt sich hinter den erschwinglichen Samsung-Objekten?

Anzeige: Samsung legt auch einen niedrigeren Wert mit der Displaygröße fest. Das 5,2-Zoll-Display des J5 ist das kleinste in unserer Peer Group. Die 1280 x 720 Bildpunkte würden mit anderen Geräten sicher nicht gut aussehen, aber die Bildauflösung des J5 ist immer noch in Ordnung.

Performance: Auch beim Galaxy J5 vertraut Samsung auf eigene Rechner. Praktisch funktionieren simple Applikationen wie WhatsApp ohne Schwierigkeiten, aber bei wirklich komplexen Applikationen hat das Smartphone spürbare Nachteile. Das Smartphone ist mit 13 Megapixel-Sensoren auf der Vorder- und Rückwand ausgerüstet. Batterie: Der Galaxy J5 erweist sich als extrem langlebiges und robustes System.

Auch wenn der Akkupack nur 3000 Milliamperestunden lang ist, bleibt das Smartphone erstaunlich lange am Laufen. Die gute Ausführung und die sauberen Materialen vermitteln den Eindruck, dass dieses Smartphone eine ganze Familie aushalten kann. Zusätzlich schränken die 2 GB RAM die Leistungsfähigkeit des Smartphones erheblich ein. Pro: Contra: Fazit: Nachdem wir bereits die Tochtergesellschaft Honor untersucht haben, geht es nun auch um ein Model der Huawei.

Anzeige: Mit einer Grösse von 6 Zoll ist das Anzeigegerät der Huawei Y7 eine der beeindruckendsten Variationen der Mitbewerber. Allerdings bietet das große Panel nur eine relativ geringe Auflösungsrate. Fotoapparat: Auf der Frontseite verwendet Huawei eine 8-Megapixel-Kamera. Dadurch werden für eine Selbstfahrerkamera auch bei etwas schlechterem Licht sehr saubere Aufnahmen erzielt.

Batterie: 3000 Milliamperestunden sorgen für genügend Leistung für einen unbeschwerten Tag. Mit der Huawei Y7 ist aber nichts mehr möglich. Es dauert weit über 2 Std., bis der Akkupack vollständig aufgeladen ist. 2 GB RAM ist auch in dieser Preiskategorie ein ziemlich schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis und schränkt das Smartphone weiter ein. Pro: Fazit: Im Rückblick ist die Huawei Y7 nicht wirklich überzeugend.

In jeder Hinsicht eine gute Leistung, aber keine gute. Bei einem Preis von 195 Euro* bieten Wettbewerber in vielerlei Hinsicht bessere Leistungen.

Mehr zum Thema