Smartphone und Vertrag

Handy und Vertrag

Wenn die Kinder von heute im Schulalter sind, wollen sie ein Smartphone haben. sind anders und jeder stellt andere Anforderungen an den Smartphone-Vertrag. Normalerweise lohnt es sich, das Smartphone ohne Vertrag separat zu kaufen, zum Beispiel bei Amazon oder Ebay. Wenn Sie einen Mobilfunkvertrag abschließen, nutzen Sie in der Regel die Gelegenheit, sofort ein neues Smartphone zu kaufen. mehr Smartphones zur Auswahl.

Smart-Phones - Handytarife

Sie werden mit Vertragsschluss und erfolgreicher Auslieferung Inhaber der oben genannten mobilen Geräte. Es können pro Tariftyp (Sprach- und Daten-Tarif oder Datentarif) max. 2 mobile Geräte mit Teilzahlung erworben werden. Etwaige Anzahlungen sind unmittelbar nach Vertragsschluss zu leisten. Dabei ist der volle fällige Betrag (Gesamtpreis unter Berücksichtigung der bereits erfolgten Zahlungen) unverzüglich zur Bezahlung fällig. 3.

telefonierend

Bildvergrößerung Die Suche nach dem passenden Preis für Ihr Mobiltelefon ist nicht so leicht. Wenn Sie ein Mobiltelefon oder Smartphone benutzen, benötigen Sie einen Handyvertrag oder eine Vorkassekarte. Das Angebot ist groß und für viele oft unübersichtlich. Schlimmstenfalls sind diejenigen, die nicht aufpassen, zwei Jahre lang an einen kostspieligen oder unangemessenen Preis geknüpft.

So können Sie z. B. für eine monatliche Flatrate beliebig viele Anrufe ins deutsche Telefonnetz tätigen. Anrufe in andere Mobilnetze sind jedoch oft mit zusätzlichen Gebühren verbunden. Für Smartphone-Datenpläne beschränken die meisten Mobilfunkbetreiber die übertragene Datenmenge und die Übertragungsgeschwindigkeit. Wenn Sie oft im Netz sind, benötigen Sie ein großes Volumen an Informationen (ab etwa einem Gigabyte).

Das Tempo muss den Anforderungen des Smartphone entsprechen: Bei einer schnellen Anbindung wie dem "LTE max"-Tarif ergeben sich mit einem langsameren 3G-Mobiltelefon keine weiteren Kosten. Häufig sind die Minutentarife für das Telephonieren und die Kosten für das Netz verhältnismäßig hoch. Telephonieren und Surfen im Netz im Internet kann kostspielig werden.

Beim Telefonieren, telefonieren oder online gehen, fallen so genannte Roaminggebühren an. Es können auch Zusatzkosten beim Versenden und Empfang von SMS-Nachrichten und beim Anhören der Postbox erhoben werden. Jeder, der das bewegliche lnternet mit mehreren Endgeräten, zum Beispiel einem Smartphone und einem Tablett, benutzt, benötigt eine Mobilfunkkarte (SIM).

Einige Anbieter bieten eine zweite Karte zu einem existierenden Vertrag gegen einen Aufschlag an. Das ist oft billiger als ein neuer Vertrag. Haben Sie den Vertrag erhalten und erkundigen Sie sich bei jemandem, der damit vertraut ist, z.B. bei einer Verbraucherzentrale. Jeder, der im Shop unterzeichnet, ist an den Vertrag verpflichtet.

Im Gegensatz zum Online-Shopping gibt es in der Regel keine Rücktrittsmöglichkeit - außer bei betrügerischer Falschdarstellung oder falscher Beratung. Wie kann ich vorgehen, wenn das Smartphone weg ist?

Mehr zum Thema