Smartphone test Vergleich 2016

Vergleichstest für Smartphones 2016

Welche Anbieter den Test gewonnen haben, sehen Sie in einem Preis-Leistungs-Vergleich. Die Android-Version und liefert das Midrange-Smartphone mit Android 6.0 aus. Smartphone-Test 2016: Fall, Wasser, Staub, Beton und mehr. Das Huawei P20 Pro im Test: Wir beantworten drei Linsen für ein Halleluja und zeigen Ihnen die besten Smartphones im Vergleich.

Grosser Handy-Vergleichstest bei Stiftung Warentest gestartet

Auch in der aktuellen Auflage hat die Stiftung Warentest viele Smartphones ausprobiert. In dem großen Handy-Check werden über 101 Modelle der vergangenen Monaten miteinander abgeglichen und in unterschiedlichen Verzeichnissen ausgewertet. Auch in dieser Nummer hat sich die Stiftung Warentest ausführlich mit 21 neuen Handys beschäftigt. Nachfolgend haben wir alle Verzeichnisse und Prüfungen für Sie zusammengestellt und möchten Ihnen die Suche nach den "Testsiegern" vereinfachen.

Der Testkandidat aus Ausgabe 1/2016 in der alphabetischen Reihenfolge: Den vollständigen Prüfbericht der Stiftung Warentest können wir Ihnen nicht zur Verfügung stellen. Sie können die entsprechende PDF-Datei bei Stiftungswettbewerb für 4,49 Euro downloaden. Die Zeitschrift mit vielen weiteren Vergleichs-Tests (Anti-Falten-Cremes, Linsen, Blu-ray-Player u.a.) kosten 5,30 ?. Beste Liste (Stand Jänner 2016) der Stiftung Warmentest:

Zum Vergleich - Samsung Galaxy A5 (2017) und A5 (2016)

Samsungs A-Serie ist nun in der dritten Gerätegeneration und ersetzt die Galaxy S-Mini-Serie. Äußerst populär waren die schlank gewordenen Flagschiffe der vergangenen Jahre, da sie mit einigen Spielereien der Top-Modellreihe Galaxy S bestückt waren und zu einem deutlich niedrigeren Einstiegspreis auf den Markt gekommen sind. Die Verlagerung auf eine neue Namensgebung hat dem Gelingen der Samsung-Mittelklasse nicht schadet.

Aber was sind die Differenzen zwischen den beiden Galaxiengenerationen der A5? Bei diesem Vergleich ist keine Auswertung vorzunehmen, sondern die bloßen Nummern. Erst der Test des A5 ( "Galaxy 2017") zeigt eine endgültige Beurteilung, welches der beiden Geräte das beste ist. Samsung hat das Laufrad im Entwurf nicht völlig anders gestaltet, sondern mit einer spitzen Federung eine weitere Linie in das Erscheinungsbild gebracht: Die Kurven sind rundlicher und die flache Brücke in der Bildmitte wurde abgenommen.

Die Rückseite der Galaxie A5 (2017) ist an den langen Seiten gerundet und so bläst etwas Galaxie-S Gefühl durch die Mittelschicht. Aber es war auch handwerklich mit dem Entwurf verschraubt: Das 2017er Model wurde zur Seite geschoben. Die Galaxie A5 (2017) basiert wie die Galaxie A5 (2016) auf der Basis von Stahl und Metall.

Nichtsdestotrotz hat Samsung hier eine kleine Veränderung vorgenommen: Samsung hat mit der Wahl von Gorilla Glass 5 als Schutzscheibe für das Gerät auch dieses am Gerätgelassen. Der Super-AMOLED der Galaxie A5 (2016) konnte, wie schon das Konzept, im Test Ã?berzeugen und so kann Samsung hier auf der faulen Schale liegen und alles so lassen, wie es war.

Besondere Features wie ein Edge- oder Force-Touch-Bildschirm sind bei der Serie A noch nicht zu erwarten, da Samsung vor allem die gerundeten Displaykanten als Kennzeichen seiner Flagschiffe nutzen will. Samsung hat noch nie ein drucksensitives Anzeigegerät in ein beliebiges Gerät eingelassen. Die neue Galaxie A5 (2016)....... Das Samsung A5 ( "2017") konnte noch nicht vermessen werden, aber die Südkoreaner haben ihre Hände auf die Zentraleinheit gelegt und einige Änderungen durchgeführt.

Auf seinen acht Prozessorkernen arbeitet der neue Rechner mit 1,9 Gigahertz statt mit 1,6 Gigahertz im Vorgängermodell. Es kann nun um 256 GB anstelle von 128 GB erweitert werden, wie beim Galaxy A5 (2016). Samsung setzt nun auf Bluetooth 2 statt wie bisher auf Bluetooth 2 Allerdings hat sich die Geräteliste im Hinblick auf Wasser- und Staubdichtheit deutlich verändert.

Das Samsung Galaxy A5 (2016) hatte hier nur Stabmaterial zu liefern, während das Galaxy A5 (2017) nun über eine IP68-Zertifizierung verfügt. Samsung hat die Digitalkamera hart getroffen und aktualisiert die Galaxy A5 (2017). Die Galaxy A5 (2016) musste mit einer Mischung aus 13 und 5 Megapixeln zurechtkommen.

Auch wenn die A5 ( "Galaxy 2016") noch mit einem optischen Bildstabilisierer ausgestattet ist, mangelt es Samsungs neuem Mittelklasse-Flaggschiff für Deutschland an einem. Samsung hat auf die neueste Android-Version der neuen Version der neuen Version des Smartphones für das neue Modell Galaxy A5 verzichtet und liefert das Midrange-Smartphone mit Android 6.0 aus. Samsung liegt damit auf dem Niveau des Herstellers A5 ("Galaxy 2016").

Die Galaxy A5 (2017) wird jedoch in der absehbaren Zukunft ein Firmwareupdate auf die neue 7.0 erhalten, das mit dem Vorjahr nicht gewährleistet ist. Obwohl die Galaxy A5 (2017) mit USB Typ C ausgerüstet war, verbleibt die USB-Variante bei Stufe 1.0. Ein Upgrading auf 3.1 würde deutlich größere Lade-Ströme und damit auch schnellere Ladezeiten ermöglichen.

Die neue Galaxie A5 (2017) von Samsung wurde dort weiterentwickelt, wo die Kritik im Test des Vorgängers begann. Der Test der Galaxie A5 (2017) wird noch einige aufregende Aspekte enthalten: Das alles wird sich erst nach einem ausgiebigen Test der neuen Mittelklasse-Galaxie erweisen.

Mehr zum Thema