Smartphone Tarife ohne Grundgebühr

Tarife für Smartphones ohne Grundgebühr

Der neue Datentarif "WebSessions" wird voraussichtlich ab Mittwoch angeboten. Nur die bis dahin angefallenen Verbraucherkosten und die anteilige Grundgebühr bilden die Grundlage für jedes Angebot mit einem befristeten Tarif, d.h. für ein Handy mit Vertrag wird die monatliche Grundgebühr quasi in Raten in Form von erhöhten monatlichen Grundgebühren ausgezahlt. Kreditbasierter, geführter Mobilfunktarif ohne Vertragsbindung und ohne Grundgebühr.

Wodafone: Neue Datenrate ohne Grundgebühr

Vodafone bietet für neue Kunden auch eine Speicherkarte für fast 130? an. Ab kommendem Mittwoch gibt es bei dem in Düsseldorf ansässigen Konzern einen neuen Preis für Datenanschlüsse über GPRS oder UMTS. Im Gegensatz zu früher gibt es keine monatlichen Gebühren, aber die Surf-Sessions sind nach wie vor recht aufwendig. Salzpreise Das so genannten WebSessions Angebot kann im In- und Ausland genutzt werden, ist aber verhältnismäßig kostspielig, auch wenn die monatlichen Grundgebühren erspart werden.

Im Inland werden 1,90 EUR für 15 aufeinanderfolgende Gesprächsminuten verrechnet, zwei Arbeitsstunden 9,70 EUR, eine Tageskarte 17,49 EUR. Für Belgien, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Liechtenstein, die Niederlande, Österreich, Portugal, Schweden, die Schweiz und Spanien sind stolze 8,72 EUR für 15 Min. zu zahlen, zwei Arbeitsstunden 15,54 EUR, 24 Arbeitsstunden werden mit 28,22 EUR in Rechnung gestellt.

Für neue Kunden bietet Ihnen das Unternehmen eine besondere Speicherkarte mit aktivierter SIM-Karte zum Tarif WebSessions für 129,90 EUR an. Kunden von Wodafone, die bereits eine Speicherkarte verwenden und z.B. aufgrund von Web-Sessions im Internet ins Internet gehen wollen, müssen den Zugang zu event.vodafone.de umstellen.

Keine Grundgebühr bei Abschluss eines Online-Vertrages

o2 offeriert ab jetzt wieder den Preis für das Produkt Generator S ohne Grundgebühr. Von dem neuen Preissenkungsvorteil profitieren jedoch nur diejenigen Kundinnen und Kunden, die den Kaufvertrag im Internet unterzeichnen. Bei Buchung über den Fachhändler oder im Shop des Netzwerkbetreibers zahlen Sie 2,50 EUR pro Kalendermonat. o2 stellt den Preis der neuen Version ohne Grundgebühr zur Verfügung.

Diese Preisvorteile kommen jedoch nur solchen Unternehmen zu Gute, die den Kaufvertrag im Internet unterzeichnen. Bei Buchung über den Fachhändler oder in den Geschäften des Netzwerkbetreibers zahlen Sie 2,50 EUR pro Kalendermonat. Die Grundgebühr wurde von o2 im Nov. 2008 für den reinen SIM-Tarif eingeführt und erhöht die Tarife für Anrufe in das Mobilfunknetz von 19 auf 25 ct/Min.

Auch die Minutentarife für Anrufe ins Ausland sind von 19 auf 25 Cents gestiegen. Lediglich die Tarife für SMS und Anrufe ins Ausland sind mit 19 Cents und 3 Cents pro Min. gleich geblieben. Die Laufzeit des Tarifs für das Mobiltelefon beträgt vierzehn Tage und erfordert keinen Mindestverkauf.

Anrufe innerhalb der Home-Zone werden jede Sekunde berechnet, ausserhalb des Home-Bereichs ist die Zykluszeit nach der ersten Sekunde 10 s. Die Abhörung der Briefkästen in der Heimatzone ist kostenfrei, ausserhalb von o2 fallen zusätzlich 25 Cents pro Min. an. Das mobile Internetsurfen ist mit 8 Cents pro Min. verbunden. Von dem Online-Rabatt von 15 Prozentpunkten auf den Monatsumsatz der Rechnung können alle Kundinnen und Kunden über die o2-Website zusätzlich Gebrauch machen.

Mehr zum Thema