Smartphone Tarif Jugendliche

Handytarif Jugendliche

â??Wer Handyverträge fÃ?r Jugendliche sucht, sollte im Zweifelsfall immer auf einen Prepaid-Tarif umsteigen. Zum Thema Smartphones für Jugendliche.

Ein paar Tipps für den richtigen Handytarif - ganz einfach! Speziell für Jugendliche gibt es spezielle Jugendtarife, die besonders günstig sein sollten. Billige Handytarife für Kinder und Jugendliche.

Keine unkalkulierbaren Nebenkosten

Wenn sich die Kleinen zu Weihnachten ein Smartphone wünschen, sollten auch die Erwachsenen einen günstigen Tarif mitbuchen. Daughter Marit will ein Smartphone zu Weihnachten. Empfehlenswert für Kleinkinder ab etwa zehn Jahren ist ein Mobiltelefon ohne Vertrag mit einer herkömmlichen SIM-Karte. Dies bedeutet, dass ein Elternteil zuerst einen Geldbetrag überweisen, eine Debitkarte oder einen Gutschein an der Tankstelle, in einem Kiosk, Drogeriemarkt oder Lebensmittelgeschäft erwerben muss.

Nur wenn die Codenummer in das Smartphone eingegeben wird, steht dem Kinde wieder Geld zur Verfügug. Diese sind etwas teuerer als bei Tarifen, bei denen das Akkreditiv automatisch per Lastschrift aufgeladen wird. Es wird davon ausgegangen, dass ein Elternteil sein eigenes Leben sparsam gestalten will: Aber wenn die Jugendlichen viel Telefonate führen und im Internet unterwegs sind, ist ihr Kredit vor Ende des Monats zu Ende.

Kostspieliger als die tabellarischen Angaben sind die Partnertarife von T-Systems und Wodafone für Kunden von Kindern, die bereits Kunden sind. Das Gleiche trifft auf Kindertarife wie Toggo mobil (16,50 Euro) oder Candy mobil (15, plus 9 Cents pro Minuten Datennutzung) zu. So können z. B. bei Toggo mobil die Kosten für das Baby festgelegt werden.

Jedoch kann das Kinde die Erziehungsberechtigten jederzeit nachfragen. Kostspielige Sonderdienste, Klingeltonabonnements und ausländische Nummern werden unterdrückt. Bei Toggo mobil gibt es nur Anrufe und SMS, kein Surfing. Es ist gut, wenn man von vornherein kostspielige Servicenummern für Klingeltöne, Logos, Wettbewerbe oder Abstimmungen absperren kann. Mobilfunkverbindungen ins In- und Ausland sind ebenfalls teuer.

Es kann von den Erziehungsberechtigten dauerhaft unzugänglich gemacht werden. Im Tarif von blau.de, Netto KOM und Norman mobile können keine Sonderrufnummern blockiert werden. Mit Fonic kosten Nummernblockierungen bares Geld, eine einmalige Gebühr von 10 EUR.

Abonnements für Jugendliche: In der Regel wird hier nur der Kaufpreis verringert.

Handy-Abonnements für Jugendliche ermöglichen es, auf ihre individuellen Anforderungen abgestimmte Dienste zu einem günstigen Tarif anzubieten. Der folgende Leitfaden verdeutlicht, welche Abonnements hier möglich sind. Manch einer fragt sich, ob Jugendliche günstigere Arbeitsverträge unterschreiben können. Alle grossen schweizerischen Anbieter offerieren vergünstigte Preise für Menschen unter 26 oder 30 Jahren.

Diese Preise sind auch für Personen unter 18 Jahren gültig. Dabei haben wir uns die Preise genauer angeschaut und die Preis-/Leistungsgewinner ausgewählt. Auch auf unserer Jungenseite können Sie alle Kontrakte gegenüberstellen! Für alle unter 30-Jährigen gibt es bei uns sehr günstige und gerechte Abonnements, die aber vor allem bei der für Jugendliche sehr wichtigen Internet-Performance Punkte sammeln.

Bei uns erhalten Sie einen völlig genügenden Tarif zu einem vernünftigen Tarif. Empfehlenswert ist die MTV Welt von der Firma Sonnenaufgang. Bitte werfen Sie einen Blick auf den entsprechenden Verweis. Es ermöglicht unbegrenzten Internetzugang zum Streaming von Joutube, Netflix oder Surfen zwischendurch. Wenn Sie aber mit 5 GB Datenvolumen auskommen, was immer noch sehr viel ist, können Sie auch das sehr günstige MTV Freedom Swiss von der Firma Sonnenaufgang nutzen.

Außerdem gibt es 100 MB kostenlose WhatsApp im Auslandeinsatz. Natürlich hat Salz auch einige gute Vorschläge für Jugendliche im Angebot. Auch hier können Sie Sonderverträge für Jugendliche bis zum Alter von dreißig Jahren abschliessen. Wir können Ihnen den Tarif Salz Plus Swiss Young sehr gut weiterempfehlen.

Swisscom offeriert vergünstigte und massgeschneiderte Angebote für alle unter 26-Jährigen. Natürlich haben wir auch für Swisscom einen Preis-/Leistungssieger: Die Swisscom inOne XTRA mobil ist zwar nicht kostspielig, kann aber als Prämie in puncto Ausstattung beschrieben werden. Bitte schauen Sie sich den entsprechenden Abschnitt an. Wer jedoch keine Chancen im Ausland braucht und möglichst viel Geld einsparen möchte, für den ist das inOne XTRA mobil S die richtige Wahl.

Das Abonnement ermöglicht auch völlig unbegrenzte Internetdienste und erreicht mit 20 MBit/s eine vergleichsweise gute Geschwindigkeit. Natürlich sind für Jugendliche die Preise immer von untergeordneter Bedeutung, da ihr Mobiltelefon oder Smartphone natürlich im Vordergrund steht. Die meisten Menschen möchten diese auch zusammen mit einem Tarif erwerben, da das Mobiltelefon in Teilbeträgen bezahlt werden kann.

Vor dem Hintergrund der derzeit erschreckenden Preise für High-End-Smartphones ist dies durchaus sinnvoll. Natürlich gibt es solche Angebote von Swisscom und der Firma Sonnenaufgang. Besuchen Sie auch unsere Spezialseite für Jugendliche, die alle Jugendtarife aufführt. So wird die Konkurrenz immer intensiver und gute Abonnements werden billiger, während günstige Abonnements gut werden.

Mehr zum Thema