Samsung Handy test 2015

Handy-Test von Samsung 2015

Der Test zeigt, wie gut er noch ist. 02/2015. Samsung Galaxy A5. gut (2.0).

Die Top 10 im Handy-Test: Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis Detaillierte und unabhängige Handy-Test des Samsung Galaxy J5 Wie gut ist das Samsung Galaxy J5 wirklich? Interessierte können sich in unserem Test über weitere Eindrücke vom Gerät informieren. Das Samsung J3 Galaxy mit EinfachFon App: Smartphone für Kinder im Test.

Die Samsung Galaxy S6: Testen des Top-Handys

Attraktive Materialien, tolle Optik und ein helles, superscharfes Design und ein schneller Rechner.... Die Galaxie S6 ist spätestens seit dem Upgrade auf Android 6.0. 1 und dem deutlich reduzierten Kaufpreis ein interessantes Produkt für alle, die ein günstiges Top-Smartphone benötigen.... Benachteiligung gegenüber der S7: Die Gehäuse ist nicht wasserfest, der Speicherkartensteckplatz ist nicht vorhanden.

Das Samsung Galaxy S6 (links) und das Galaxy S6 Randvergleich. Lediglich der S6 ist in blau erhältlich, Grün kann nur den Rand transportieren. kostet rund 180 Euro mehr (ab Juli 2016). Die Super AMOLED-Anzeige der beiden S6-Varianten weist scharfe Kontraste auf und ist so groß wie die Galaxy S5 (5,1 inch Diagonale), aber sehr viel schärfer

Nach Angaben von Samsung, ist es zurzeit die schärfste Smartphone-Display schärfste. Auch ein zwei Jahre alter S4 muss sich nicht verbergen. Die S6 und S6 Edge erzielten im Test eine ungeheure Leuchtdichte von rund 750 cm³ pro qm, stärker als bisheriger Leadernote 4 (708 cd/m²) und klar heller als die beiden Modelle S5 ( (437 cd/m²), HTC one M9 (515 cd/m²), iPhone-6 ( (578 cd/m²) und Iphone 6-Plus (? 507 cd/m²).

Bei Sonneneinstrahlung lässt sich das Bild umso besser ablesen, je hellere Anzeige. Die S6 und S6 Edge bieten zwar höhere Messwerte als die iPhones 6 (1. 109:1) und 6 und 6 und 6 und mehr (. 054:1), jedoch mit einem Wert von 504:1 (S6) und 453:1 (S6 Edge) weniger als Galaxy Note 4 (1. 904:1) und LG G Flex 2 (2.034:1).

Anzeige der Zeit lässt, auch wenn das Bild abgedunkelt ist, ähnlich wie die Anzeigefunktion im Modell 925. Attraktive Materialen, tolle Handhabung, scharfe Anzeige: Das Galaxy S6 ist bestens ausgerüstet â?" schlägt es ist das Apple Apple iPod 6? Den Test verrät it! "Galaxy S6 vs. Apple 6: Apple Killer oder Copy? Nach Angaben von Samsung sind die Werte 2,7-mal so schnell abrufbar wie mit dem vorherigen Arbeitsspeicher und etwa 12-mal so schnell wie mit herkömmlichen Karten auf einem der neuen Samsung-Ladegeräte, die mit dem S6 präsentiert werden.

In der Bedienungsanleitung wird der Batteriewechsel für authorisierte Unternehmen beschrieben. Die Kosten für den Ersatz des 2.550 mAh Akkus bei Samsung sind noch nicht bekannt. Bei dem Test bleibt die Runtime bei intensivem Gebrauch hinter Vorgänger zurück zurück. Während die S5 über 10,5 Std. durchhält die S6 hält nicht einmal 9,5 Std. und ist damit ganz in der Nähe des iPhones 6 (9 Std. 5 Min.), das für bereits viel zu kritisieren hatte.

Durch den minimalen größeren Akku läuft kann der Rand bei intensivem Gebrauch zwölfmin. länger. Der Hauptdarsteller kommt wie Vorgänger mit 16 Megapixeln, aber mit einer Apertur von f1.9 (Vorgänger: f2.2) ist es lichtstärker. Zusätzlich gibt es jetzt einen zusätzlichen visuellen Stabilisator, ähnlich wie bei den Lumia Topmodellen 830/930 und dem iPod 6Plus.

Für Weitere Bildausschnitte sollten durch die HDR-Automatik bereitgestellt werden. Ganz praktische für Schnappschüsse: Durch zweimaliges Drücken der Home-Taste springt die Maschine auch bei verriegeltem Bildschirm an. Unabhängig aus dem Bildqualität inspirierte den Schnellstart-Modus: Doppelt in Folge die Home-Taste drücken, die bereits die Kamera-App auch bei gesperrtem Handy anspricht. In der Praxis und in verschiedenen Alltagssituationen musste sich die S6/S6-Edge-Kamera mit dem neuen Gerät auseinandersetzen.

Beim Fotografieren mit wenig Blitzlicht bietet das S6 unter gewissen Umständen, schärfere und rauschärmere Bildern mehr Helligkeit als das Apple Apple Apple iPhones. Meistens gab es eine spürbare Steigerung gegenüber die Vorgänger Galaxy S5. In der Fotogalerie sieht man die Gegenüberstellung.

Günstige Sende- und Empfangswerte und niedrige Strahlungswerte sorgen bei für für eine sichere Performance im Eingangskapitel. Eindrücke vom Bedienoberfläche am Galaxy S6 Edge. Ursprünglich S6 und S6 Edge wurden mit Android 6.0 geliefert, aber inzwischen sind alle Versionen für das kostenfreie Android 6.0 verfügbar. 1 Marshmallow unter Verfügung. Verglichen mit früher, Samsungâ ? s Benutzeroberfläche touchwiz ist diskreter und stylishe als sein Vorgänger Galaxy S7.

Beispielsweise wird bei ankommenden Rufen der ganze Schirm in einer definierten Hintergrundfarbe für jeden einzelnen Ansprechpartner beleuchtet. Durch die Krümmung ist dies auch sichtbar, wenn das Handy mit dem Blick nach oben auf dem Schreibtisch aufliegt. Die Galaxy S6 hat bei Amazon aktuell eine Durchschnittsbewertung von fast vier Sterne.

Obwohl die meisten Anwender dem Handy vier Stars verleihen, gibt es hier etwas mehr Kritik als beim Galaxy S6 Edge. Im Vordergrund steht meist das Aussehen, das Aussehen, die hochauflösende Fotokamera und die gute Arbeitsgeschwindigkeit. Auf das Hinguckerqualitäten des S6 Edge wird jedoch weitgehend verzichtet. Im Gegensatz zum S6 Edge.

Schließlich lieferte die geringfügig größere Batterie des Rands für eine hauchdünnen Projektion. Für Das Samsung Galaxy S6 unterlag am10. April2015 einer UVP von 699 (32 GB) bis 899 EUR (128 GB) bei Markteinführung, das Galaxy S6 Eco Eco Eco war 150 EUR.

Mehr zum Thema