Prepaid Smartphone Tarife

Vorausbezahlte Smartphone-Tarife

einer großen Auswahl an Top-Smartphones, die Sie mit CallYa-Prepaid nutzen können. Trotzdem gibt es immer noch gute und günstige Prepaid-Smartphone Tarife, die vor allem für wenige Nutzer eine erstklassige Option sind. Wer ein günstiges Komplettpaket für sein Prepaid-Smartphone sucht, hat es gefunden: inklusive Internet-Flatrate in bester D-Netzqualität. Prepaid Smartphone Tarife aus dem kostenlosen Anbietervergleich auswählen! Wenn Sie ein Smartphone besitzen, müssen Sie keinen Handyvertrag mit fester Laufzeit abschließen.

telefonierend

Erfahren Sie hier, warum D-Netz Qualität so entscheidend ist. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um ein intelligentes Kombinationspaket oder ein Einzelpaket handelt, alle Möglichkeiten können beliebig hinzugefügt oder entfernt werden. Sie können also Ihren Preis (wenn Sie wollen) ganz einfach und schnell umstellen. Telephonieren und SMS in alle deutsche Netzwerke kosten 0,09 pro Minute/SMS, wenn Sie kein Pauschalangebot mit inklusive Einheiten buchen.

Außerdem können Sie für nur 0,09 pro Gesprächsminute in 33 internationale Festnetzanschlüsse telefonieren.

Der Prepaid

Die Prepaid-Tarife sind für Sie da. Zur Zeit nicht lieferbar - Sie brauchen etwas ganz Einfaches ohne viel Glöckchen und Pfeifen? Unser Tarife für Sie. Durch 450 MB Highspeed-Datenvolumen und 100 Geräte (SMS/Telefonie) in allen Netzen Deutschlands sind Sie bestens ausgestattet. Die ganze Sache kostete Sie nur 4,95 für die Sim-Karte und 4,99 /4 Woche für den Flug.

Zur Zeit nicht erreichbar - Wenn Sie ein häufiger Surfer sind, ist unser Tarife für Sie und Ihre Wünsche geeignet. Sie bieten Ihnen 1,5 GB Highspeed-Datenvolumen und 300 Geräte (SMS/Telefonie) in allen Netzen Deutschlands. Sie zahlen nur 4,95 für Ihre Sim-Karte und 7,99 /4 Woche für den Gesamtpreis.

Sie zahlen einmalig 4,95 für Ihre Sim-Karte und dann nur für das, was Sie verwenden. In alle deutsche und europäische Netzwerke 9 Cent/Min. und 9Cent/MS.

Preise Vergleichen & jetzt sichern!

Ein Prepaid Smartphone hat weder eine Mindestvertragslaufzeit noch eine Grundpreis. Mit einem Prepaid Smartphone mit Prepaid-Karte bezahlt der Benutzer nur das, was er einnimmt. Auch die Notrufnummern können über ein Prepaid-Smartphone gewählt werden. Bei der Auswahl eines Prepaid-Smartphones ist die Tarifauswahl ausschlaggebend. Mit dem Prepaid Smartphone haben Sie die Kosten im Griff und eignen sich daher sehr gut als Mobiltelefon für Kids und Jugend.

Mit dem Prepaid Smartphone können Sie Ihr Guthaben zu jeder Zeit nachladen. Viele Anbieter bieten Prepaid-Smartphones mit entsprechendem Prepaid-Tarif an. Ein Prepaid Smartphone - was ist das? Beim Kauf eines Mobiltelefons müssen Sie zwischen einem befristeten Arbeitsvertrag und einer Prepaid-Karte wählen. Im Falle eines befristeten Vertrages schließt der Klient einen befristeten Arbeitsvertrag mit dem Mobilfunkbetreiber ab.

Anders bei einem Smartphone mit Prepaid-Karte. Was ist beim Erwerb eines Prepaid-Smartphones zu berücksichtigen? Wenn Sie ein Smartphone mit einer Prepaid-Karte erwerben möchten, gibt es alle möglichen Vorsichtsmaßnahmen. Wenn Sie ein Smartphone mit Prepaid-Karte erwerben, haben Sie die Möglichkeit, ein Bundle aus Handy und Prepaid-Vertrag zu erwerben oder ein Telefon im Freihandel, für das Sie dann einen eigenen Prepaid-Vertrag abschließen.

Bevor Sie Ihre Wahl treffen, überprüfen Sie die Tarifangaben im Voraus. Weil sich bei näherer Prüfung der Erwerb eines Bündels oft nicht zahlt. In der Regel sind die im Freihandel erhältlichen Mobiltelefone genauso kostspielig oder gar billiger. Mobiltelefone sind beim Bundlekauf oft mit SIM-Lock oder Netzlock ausgestattet. Mit der gekauften Simkarte kann ein Mobiltelefon mit SIM-Sperre nur für die kommenden 24 Lebensmonate benutzt werden, ein Gerät mit Netzsperre arbeitet mit einer Simkarte des entsprechenden Providers zusammen.

Die Freischaltung der Kreditkarte ist erst nach 24 Monate möglich. Dies muss der Auftraggeber selbst erledigen und den Freischaltcode beim Betreiber anfordern. Weil auch beim Erwerb eines Prepaid Smartphones ein Handy-Vertrag abgeschlossen wird, allerdings ohne minimale Laufzeit und Grundpreis. Wenn Sie Ihren Personalausweis nicht mehr wissen, ist das nicht zwangsläufig eine schlechte Sache. Sie sollten auch Ihren Netzbetreiber unverzüglich über einen Eigentümerwechsel informieren.

Ein Prepaid Smartphone, wie geht das? Wenn Sie ein Smartphone mit einer Prepaidkarte kaufen, befindet sich in der Regel bereits ein Anfangsguthaben auf der Kreditkarte. Wenn Sie mehr benötigen oder das Anfangsguthaben angerufen haben, können Sie der Kreditkarte zu jeder Zeit neue aufladen. Geben Sie dann diesen Ladecode mit einer bestimmten Schlüsselkombination in das Prepaid-Smartphone ein.

Die Gutschrift ist bereits verbucht. Andernfalls sind der Nutzung des Prepaid-Smartphones in der Regel keinerlei Einschränkungen unterworfen. Ein Prepaid Smartphone, wie geht das? Wenn Sie ein Smartphone mit einer Prepaidkarte kaufen, befindet sich in der Regel bereits ein Anfangsguthaben auf der Kreditkarte. Wenn Sie mehr benötigen oder das Anfangsguthaben angerufen haben, können Sie der Kreditkarte zu jeder Zeit neue aufladen.

Geben Sie dann diesen Ladecode mit einer bestimmten Schlüsselkombination in das Prepaid-Smartphone ein. Die Gutschrift ist bereits verbucht. Andernfalls sind der Nutzung des Prepaid-Smartphones in der Regel keine Einschränkungen auferlegt. Überlegen Sie zunächst, was Sie von Ihrem Mobiltelefon erwarten und welche Features Sie wirklich benötigen. Es gibt für jeden Bedarf die passenden Prepaid-Tarife für Smartphones.

Inzwischen gibt es auch viele preiswerte Prepaid-Smartphones. In jedem Falle ist ein kostenfreier und nicht verbindlicher Prepaid-Smartphone Vergleich lohnenswert. Sie finden eine große Bandbreite an Prepaid-Smartphones, zum Beispiel Ihr Traum-Prepaid-Smartphone von Samsung oder das Prepaid-Smartphone von Motorola. Doch auch Provider wie HTC, Nokia, Vodafone, Sony, Alcatel und T-Home verfügen nun über eine große Anzahl an Prepaid-Smartphones.

Wenn Sie zwischen einem Smartphone mit Prepaid-Karte und einem befristeten Vertrag wählen möchten, sollten Sie sich über die entsprechenden Vor- und Nachteile aufklären. Das Prepaid Smartphone ist besonders für junge Leute zu empfehlen, da es die vollständige Kontrolle über die Kosten ermöglicht. Mit einem befristeten Vertrag kann die Verwendung jedoch nur in seltenen Fällen kontrolliert und eingeschränkt werden.

Bei einem Prepaid Smartphone zahlen Sie nur genau so viel, wie Sie wirklich nutzen, indem Sie anrufen, im Internet oder in SMS. Beim befristeten Vertrag gibt es jedoch in vielen FÃ?llen sowohl die GrundgebÃ?hr als auch eine Mindestvertragslaufzeit - die Laufzeit, fÃ?r die der Auftraggeber an den Provider bindet. Wenn Sie nicht fristgerecht kündigen, wird der Vertrag in der Regel um ein Jahr verlängern.

Eine beliebte Vorurteile gegen ein Prepaid-Smartphone ist, dass es nicht möglich ist, einen Telefonanruf zu machen, wenn das Geld ausgenutzt ist. Zusätzlich kann der Benutzer dem Provider erlauben, bei Unterschreitung eines bestimmten Limits einen vorgegebenen Geldbetrag von seinem eigenen Account abzuziehen. Auf diese Weise ist es leicht zu vermeiden, dass ein Gespräch mangels Kredit nicht geführt werden kann.

Doch die Vorteile eines Smartphones mit Prepaid-Karte sind keineswegs mit denen eines befristeten Vertrages vergleichbar. Mit einem Prepaid Smartphone unterliegen Kunden teilweise auch Beschränkungen bei der Verwendung im Auslandeinsatz. Prepaid-Smartphone Tarife im Inland sind in der Regel teuerer als die des befristeten Vertrages. Seit dem Wegfall der Roaming-Gebühren führen Prepaid-Kartennutzer in der EU nun auch Anrufe zu Inlandstarifen.

Bei sofortiger Fakturierung ist auch eine gute Kostensteuerung möglich, während bei einem befristeten Vertrag die Fakturierung am Ende des Monats abläuft. Diesen nachteiligen Effekt kann man jedoch vermeiden, indem man die Prepaid-Smartphone Tarife vorher vergleicht. Nachteilig kann auch sein, dass der Käufer beim Erwerb eines Smartphone mit Prepaid-Karte den gesamten Preis für das Handy bezahlen muss, während bei einem befristeten Vertrag das Handy in Teilbeträgen abgerechnet werden kann.

Die Auswahl zwischen einem befristeten Vertrag und einem Prepaid-Smartphone hängt von der Art Ihres Mobiltelefons ab. Sie wollen immer das aktuellste Smartphone haben, mit dem Sie viel unterwegs sind? In der Regel sind Sie dann mit einem befristeten Vertrag besser beraten. Wer dagegen mit einem alten Handy-Modell und voller Preiskontrolle überzeugt ist, sollte sich für ein Prepaid-Smartphone entscheiden.

Mehr zum Thema