Prepaid Datenvolumen ohne Laufzeit

Vorausbezahlte Datenmenge ohne Dauer

NEU: Auf Wunsch auch ohne Einschränkung & mit endlosem Datenvolumen! Nachrichten zu Tarifen ohne Laufzeit. Blau: Prepaid-Tarife dauerhaft mit mehr Datenvolumen. Zu den Surfstick-Angeboten ohne Laufzeit springen. - Stick ohne Vertragslaufzeit für Ihr Notebook.

? Prepaid-Datenvolumen OHNE Laufzeit " Internetzugang & Monatsabschluss

Laden von Dateien.... Prepaid ist ein Vertragsmodell, bei dem der Endkunde sein Handyguthaben auffüllen muss und dieses dann für Telefon, SMS und Internetzugang nutzen kann. 1-Monatsverträge (Postpaid) sind Mobilfunkverträge, die jeden Monat auflösbar sind.

Prepaid: In der Regel fallen nur während der Benutzung an. Bestehende Kredite können "abgerufen" werden. Vorkasse + Option: Fixe Grundvergütung für gewisse Dienstleistungen (Bezahlung vor Nutzung). Die Laufzeit der Optionen beträgt 30 Tage und wird in der Regel bei ausreichendem Kredit auf der Prepaid-Karte automatisiert verlänger. In der Regel eine fixe Grundvergütung für gewisse Dienste (Bezahlung nach Nutzung) z.B. Allnet Flat oder Online Flat.

Allerdings können für Dienstleistungen, die nicht durch die Basisgebühr gedeckt sind, z.B. SMS-Versand, erhöhte Preise aufkommen. Vorausbezahlte Arbeitsverträge können zu jeder Zeit gekündigt werden. Ihr ungenutztes Kredit kann auch wieder ausgezahlt werden, aber denken Sie daran, dass Sie genügend Kredit für die Übertragung geladen haben müssen, wenn Sie Ihre Nummer mitnehmen Die Frist für 1 Monatsverträge beträgt in der Regel 14-30 Tage am Monatsultimo.

Echte Prepaid Tarife sind die eben beschriebenen Prepaid-Dienste: Das bisherige Aufladeguthaben wird aufgebraucht und das Handy kann bis zum erneuten Aufladen nicht mehr für die Dienste des Mobilfunkanbieters genutzt werden. Wesentlicher Pluspunkt ist die große Kostenkontrolle: Ohne Investitionen in eine neue Prepaid-Karte sind keine weiteren Kosten gewährleistet.

Vorausbezahlte Preise sind daher besonders beliebt bei Jugendlichen ohne festen Verdienst. Darüber hinaus bezeichnen einige Anbieter ihre Preise als Prepaid-Tarife, obwohl eines der Hauptmerkmale - das Laden von Krediten - nicht inbegriffen ist. Die Abrechnung erfolgt in der Regel innerhalb von 30 Tagen und der Auftrag muss ebenfalls auflösen.

Dies bedeutet nicht, dass ein solcher Preis "schlecht" ist, aber der Begriff "Prepaid" hat diese Möglichkeiten nicht verdient. 2. Auf Grund der nachfolgenden Punkte sind sie jedoch eine echte Prepaid-Alternative. Die meisten Provider verfügen neben den im Prepaid-Guthaben enthaltenen Dienstleistungen über zusätzliche Möglichkeiten. Im Regelfall sind dies auch Fristen von 30 Tagen.

Damit kann der Interessent, wie der bereits erwähnte Begriff sagt, kostenlos in alle Mobilfunknetze in Deutschland einwählen. Die meisten dieser Preise können nach einem Jahr gekündigt werden, sind aber kaum wirklich zu haben. Deshalb sollte vor der Wahl eines Providers geprüft werden, ob die Telefonkosten wirklich ermäßigt werden.

Der große Pluspunkt ist die komfortable Nutzung: Es gibt keinen "Gebührenzähler" im Kopf, sondern der Tarif für alle Anrufe innerhalb von 30 Tagen ist bereits am ersten Tag festgelegt. Damit ist es die komfortabelste Möglichkeit, mit einem Prepaid-Tarif in Deutschland zu telefonieren. 2. Vielmehr entstehen zwar nur die vertragsgemäßen Internet-Zugangskosten, aber die Zugriffsgeschwindigkeit wird reduziert, sobald das vereinbarte Vertragsvolumen durchbrochen wird.

"Dienstleistungen " wie z. B. automatisierte Buchungen von Datenpaketen für den Auftraggeber führen in der Folge auch zu höheren Internetnutzungskosten.

Mehr zum Thema