O2 Vertrag ohne Grundgebühr und Mindestumsatz

Der O2-Vertrag ohne Grundgebühr und Mindestumsatz

Meinen O2 Genion S Vertrag habe ich 2008 unterschrieben. Damals gab es keine Grundgebühr und keinen Mindestumsatz. Da gibt es Vor- und Nachteile. Es gibt keine monatliche Grundgebühr und keinen Mindestumsatz. Keine Grundgebühr (Sie zahlen nur für die Dinge, die Sie tatsächlich nutzen).

Die o2 GmbH ermöglicht einen Festnetzanschluss ohne Grundgebühr

o2 hat heute, wie gemeldet, seine neuen Genion-Tarife präsentiert, die neuen und bestehenden Kunden vom 29. Oktober bis 30. September 2010 zur Verfügung stehen. Es ist kein monatliches Grundgebühr und kein Mindestumsatz erforderlich. Auf eine Mindestlaufzeit des Vertrages kommt der Netzwerkbetreiber nicht an, offeriert jedoch Gesprächspreise auf Discounter-Ebene, eine feste Netznummer für günstige und die Möglichkeit, zusätzliche zu reservieren.

Dies kann eine Pauschale für Gespräche am Wochende, eine Pauschale für die Nutzung von WAP oder verschiedenen Datenpaketen sein. Erst bei Vertragsabschluss gelangt o2 weiter in die Taschen der Verbraucher als die meisten Discounter: Im Rahmen der Festnetztelefonie der Homezone erreichen die Kundinnen und Kunden für 3 Rappen pro Minute ins Netz. Dies ist 1 Euro weniger pro Sekunde als die Produkte von Mitbewerbern.

Gegenüber die vorherigen 7 Cents pro Min. für Ferngespräche Hälfte Hälfte aus der Genion-Heimatzone bezahlen die Kundinnen und Kunden deutlich weniger als die Hälfte im neuen Tarif. Anrufe in das Mobilfunknetz werden mit 19 Cents pro Min. abgerechnet. Der Preis pro angefangene Stunde bezieht sich sowohl auf das Inland als auch auf das Ausland. Außerhalb werden auch für Anrufe ins deutsche Festnetz mit einem Betrag von 19 Cent pro Minute verrechnet.

In der Home-Zone wird jede einzelne Sekunde verrechnet, auf dem Weg dorthin gelten die 10-Sekunden-Intervalle nach der ersten Sekunde. Für Gespräche ins Ausland erhebt T-Mobile an Werktagen zwischen 7.00 und 20.00 Uhr 29 Cents pro Minuten im Basix-Tarif für Während der Nebensaison und an Wochenenden fällt der Preis pro angefangene Stunde jedoch auf 9 Cents und damit auf etwa das, was o2 benötigt.

Dafür kostet netto-intern Gespräche rund um die Uhr 29 Eurocent pro Minute bei für Anrufen in andere Handynetze und sogar 59 Eurocent pro Minute. Dabei werden alle Telefongespräche über das Internet abgewickelt. In den Tarifen für CombiComfort verrechnet Vodafone für Gespräche innerhalb des eigenen Netzwerks und ins deutsche Mobilfunknetz rund um die Uhr einen Minutentarif von 29 Cents, während einen Gespräch Anruf ins ausländische Netz - wie bei T-Mobile - zu 59 Cents pro Minute schlägt.

Wer den Tarif Genion S mit subventionierten Mobiltelefonen abschließt, geht eine Mindestvertragsdauer von zweijährige ein und zahlt 10, - ? monatlich einen Basispreis. Dies ist 1 Cents mehr als das vorherige Angebot von Genion. Dafür profitiert der Kunde jedoch von den neuen Minutentarifen, die zu einem großen Teil günstiger sind als die bisher gültigen. Also entfällt die Inside-o2-Option, so dass netz-interne Gespräche immer 19 Cents pro Min. kostet.

Günstiger wird es nur noch für Genion Duo Kunden, die unter sich für einen Minutentarif von 3 Cents Mobile. Wenn Sie Ihre Genion-Karte auf eine andere Karte im o2-Netz umleiten, bezahlen Sie hierfür - wie z. B. für Anrufweiterleitung ins Fest- und Mobilfunknetz - einen Preis pro Minute von 19 Cents.

Mehr zum Thema