Natel für Kinder

Handy für Kinder

Die Gegenüberstellung für Jugendliche, Studenten und Jugendliche zeigt alle Abonnements und Prepaids in der Schweiz. Vorerst gibt es eine Entwarnung für häufige Handy-Nutzer. Die Eltern sollten ein Vorbild für Kinder sein und lieber reden als plaudern. Heute wachsen Kinder und Jugendliche selbstverständlich mit digitalen Medien auf. Die Kinder wollen heute früh ihr erstes Handy besitzen.

Von welchem Zeitalter an Mobiltelefone für Kinder?

Zahlreiche Sachverständige raten, dass Kinder erst ab ihrem 12. Lebensjahr ein Mobiltelefon benutzen dürfen. Kinder im Grundschulalter sollten bestenfalls mit einem speziellen Kinderhandymodell oder einem einfacheren Gerät ohne Internetanschluss etc. ausgestattet werden. Weitere Sachverständige glauben, dass Mobiltelefone heute kaum noch für Kinder geeignet sind und bevorzugen Beratung, Betreuung, Empowerment und eindeutige Regelungen.

Tatsächlich sind sie in der Regel am besten geeignet, wenn sie für ihr Baby die optimale Antwort finden. Für viele Familien ist es ein wichtiges Anliegen, Kinder im Grundschulalter mit Mobiltelefonen auszurüsten. Spezielles Kinderhandy, das mit gut erkennbaren Notruftasten und integriertem GPS-Chip für höchste Ansprüche an Zuverlässigkeit und Rückverfolgbarkeit sorgt.

Die erste Sache, die ein potenzieller Straftäter von einem Kinder nehmen würde, wäre natürlich das Handys. Auf der anderen Seite können Kinder auch ihre Kinder ihre Mütter und Väter über Verzögerungen oder eine fröhliche Anreise in die Schule oder einen besten Bekannten über ihr Mobiltelefon informieren und sie so von ärgerlichen Unannehmlichkeiten erlösen. Besonders die jüngeren Kinder wollen abgelenkt werden und allzu oft die verabredeten Rufe übersehen.

In welchem Lebensalter können oder sollten Kinder Mobiltelefone benutzen? Ein paar Tips können Ihnen dabei behilflich sein zu entscheiden, wann Ihre Kinder ein Mobiltelefon erhalten sollen: Jüngere Kinder haben weniger Funktionen: Grundschüler benötigen keinen Internet-Zugang oder SMS-Funktionalität auf ihrem Mobiltelefons. Umso kleiner das Kleinkind, umso mehr ist es wichtig, die höchstmögliche Sicherheitseinstellung zu verwenden (z.B. 09000-Nummern sperren, etc.).

Möchten Sie ein Mobiltelefon für die Kindersicherheit haben? Sind sie in der Gruppe besonders starkem Druck auszusetzen? Stellen Sie Regelwerke auf und passen Sie diese an: regelmäßig: Die Kinder erlernen, wenn sie es haben, Eigenverantwortung zu tragen. In regelmäßigen Zeitabständen sollten die Spielregeln für die Mobiltelefonnutzung mit den Kinder überarbeitet und an ihr jeweiliges Lebensalter angepaßt werden.

Vor allem bei Minderjährigen und jungen Menschen kann und sollte die Beachtung der Vorschriften überwacht werden: Stichprobenartige Kontrollen zur Überprüfung der Übereinstimmung mit den gemeinsamen Gebrauchsregeln sollten zusammen mit den Kleinkindern am Produkt durchgeführt werden. Jüngere Kinder brauchen und dürfen mehr Gesellschaft haben.

Mehr zum Thema