Lte Flat

Etagenwohnung

Die LTE-Flatrate ermöglicht es Ihnen, unbegrenzt über LTE zu surfen. Damit ist LTE der derzeit modernste und schnellste Netzwerkstandard für das mobile Surfen auf einem Smartphone. Wenn Sie im LTE-Netz zu einem festen monatlichen Preis surfen möchten, ist eine LTE-Flatrate die beste Wahl. LTE-Handytarife werden oft in Modelle mit einer Allnet-Flatrate und solche mit einer Quote von Freiminuten und SMS unterteilt. Diejenigen, die mit dem Highspeed-Standard der vierten Generation surfen wollen, profitieren von einer LTE-Flatrate.

Unbegrenzt LTE-Wohnungen: Was funktioniert, was nicht?

Generation der Mobilkommunikation ist dies nun mit 500-1000 Megabit pro Sekunde, also auf Glasfaserebene, möglich. Solche Verbindungen (FTTH), bringt es bis zu 1000 Megabit in die Spitzen. In vielen Großstädten verfügt das Unternehmen über 500 Megabit im Kabel. Bei LTE sind die Chancen noch lange nicht ausgeschöpft und sollten bald auch die 1000 Megabit aufbrechen.

Wenigstens in den ersten Städten gibt es bereits so ausgerüstete Netze von heute. Neben der Telekom folgen auch O2 und Oodafone mit etwas anderen Zeichen als die bisherige Drosselklappe. Ein erster und uneingeschränkter Einstieg in die LTE erfolgte durch die Telekom zu Beginn des Monats Septembers 2016. Am einfachsten ist die "Dayflat", die in allen Smartphone- und Daten-Tarifen buchbar ist.

LTE-Max (hier bis zu 300 MBit) bringt Sie nach dem Einloggen uneingeschränkt durchs Netz - 24 Std. für 4,95 EUR. Die Version 2 bietet bei der Telekom den Smartphone-Tarif "MagentaMobil XL" an. Der deutsche Verbraucher hat seit dem 5. Mai 2018 zum ersten Mal die Gelegenheit, ein günstiges 4G Allnetflat-Handy zu kaufen. Die Deutsche Telekom schließt jedoch die Verwendung als stationären DSL-Ersatz aus.

Bei der Deutschen Telekom ist das Problem der unbegrenzten Anzahl von Allnetflats jedoch nicht ganz unbekannt. Das" Streamen ein" hat keinen Einfluss auf das Datenaufkommen bei der Verwendung von ausgewählten Diensten (bereits > 150). Streamen ist auch gratis, aber nur bei einigen Telekom Smartphone Tarifen inbegriffen. Alles Wissenswerte hier in unserem großen Strom-Special.

Erwartungsgemäß hat es nicht lange gedauert, bis die Firma sich mit einem Telekom-ähnlichen Übernahmeangebot durchgesetzt hat. Der Name der Reds lautet "Vodafone Pass". Ähnlich wie bei Stream On der Deutschen Telekom sind gewisse Services vom Datenkonsum ausgeschlossen und werden daher nicht mitgerechnet. Variante 2: Mit dem Tariff "RED XL" bietet Ihnen das Unternehmen seit dem 15. Mai 2018 auch eine unbegrenzte LTE-Flatrate an.

Die Offerte ist ähnlich wie bei der Deutschen Telekom und beträgt fast 80?/Monat. Der Mobilfunkbetreiber hat mit "O2 free" erstmalig einen Tarif eingeführt, der nicht mehr auf knappe 32 oder 64 Kilobit, sondern auf 1 Megabit (ca. 1000 Kbit) reduziert ist. Bei 1 Megabit können im Prinzip auch Youtube-Videos verwendet werden, auch wenn man mit Ruckeln rechnen muss.

Der Nachteil ist, dass es auch erdrosselt wird, aber nicht so gewalttätig wie bei der Mitbewerberin. Der erste Grundstein wurde zu Beginn des Jahres 2018 gesetzt. Der Stream on hingegen ist besonders für diejenigen geeignet, die bereits mit dem Telekommunikationsnetz flirten und viele Filme übertragen wollen. Das " Pass " Konzept von Vodafone kann auch für einige Kundengruppen die optimale und wirtschaftlichste sein.

Schließlich wurde der Startschuss für ein "richtiges" Flat ohne Wenn und Aber gegeben. Es kann einige Zeit vergehen, bis daraus eine Straße wird, die zur Autobahn wird.

Mehr zum Thema