Kinderhandy mit Ortungsfunktion

Mobiltelefon für Kinder mit Ortungsfunktion

So mancher Elternteil sucht gezielt nach einem Kinderhandy mit Tracking-Funktion. Wenn Sie Ihr Handy verloren haben oder wissen wollen, wo sich Ihr Kind befindet, kann die Handyortung sehr praktisch sein. Die kinderfreundliche Handy mit Ortungsfunktion. Geeignet für Kinder, ältere oder behinderte Menschen. Der Smartwatch DateCare mit Bluetooth & Standort.

Kinder-Handy mit Ortungsfunktion bei Tchibo

In Kooperation mit der Björn Steiger Stiftungsgruppe leistet Tchibo mobile einen besonders umfangreichen Servicedienst mit dem Kinderhandysystem i-Kids mit dem LifeService Kids-Licht. Die Mobiltelefone spezifisch für Children verfügt auch über ein Tracking-System. Die Kosten für das i-Kids Mobile im Kinderdesign betragen 99,95 EUR, es ist ein simples Gerät und ein sicheres Begleitergerät in einem.

Das i-Kids Mobile ermöglicht es Kindern, erste Erlebnisse mit dem eigenen Gerät zu machen. Über vier freizugebende Kurzwahl-Tasten können sie mit ihren Erziehungsberechtigten und anderen festgelegten Referenzpersonen kommunizieren. Durch den LifeService Kids Light der Björn Riser Donation Service GmbH können sich Eltern zu jeder Zeit per GPS-Satellitenortung auf für 9,90 EUR im Monat freuen, wo ihr Baby gerade ist.

Für die Übertragung der Standortdaten vom i-Kids Mobile stellt Tchibo mobile für keine Gebühren in Rechnung, so dass es keine zusätzlichen gibt. Auf Mobiltelefone spezialisierte Firma für Children ist der Provider Kandy Mobile. Auch hier gibt es einen speziellen Mobilfunktarif in Gestalt einer Flatrate: für Kinder erhältlich Außerdem kann ein Broschüre herunter geladen werden, in dem eine Vielzahl von Hinweisen zum verantwortungsvollen Gebrauch des Mobiltelefons für für die Kleinen und Großen erörtert werden.

Weiterführende Hinweise zur Vermeidung von Kostenfalle bei Kinder und Jugendliche hier!

Funktionsweise der Handy-Ortung

Es ist nett, seinen lieben Freund per Handy-Tracking zu finden. Auch wenn Sie wissen wollen, wo Ihre Nachkommen oder Senioren sind, die nicht zu erreichen sind, ist das Handy-Tracking nützlich. Wer dank Handy-Tracking weiss, wo die Vermißten sind, kann sich oft besser Sorgen machen. Fast jedes Mobiltelefon und jedes Smart-Phone verfügt heute über GPS und wird oft anstelle von Navigations-Geräten eingesetzt, um sich auf Deutschlands Strassen und an fremden Plätzen zurechtzukommen.

Die Ortung des Mobiltelefons kann auch über GPS erfolgen. Grundvoraussetzung dafür ist natürlich ein freigeschaltetes GPS-Modul; nur in einigen wenigen Ausnahmefällen kann GPS aus- oder eingeschaltet werden. Eine weitere mögliche Standortbestimmung für Mobiltelefone ist die oft etwas ungenaue Ortung über das Radio. Übrigens, GPS-Tracker können auch ohne Mobiltelefon genutzt werden.

Wenn Sie ein Mobiltelefon lokalisieren möchten, ist die Grundvorraussetzung ein eingeschaltetes Mobiltelefon. Wenn die Batterie entladen ist, arbeitet auch kein Ort. Jedes Gerät kann mit der Funkzellenmethode lokalisiert werden. Vor allem in ländlichen Gebieten kann der Ort jedoch oft nur mit einer Präzision von wenigen Kilometern bestimmt werden, in dichtbesiedelten Gebieten erhöht sich die Präzision auf mehrere hundert Metern.

Das Tracking des Mobiltelefons über GPS ist viel präziser. Dazu muss jedoch das GPS auf dem Mobiltelefon eingeschaltet und das Gerät im Freien sein. Während der Positionierung wird die exakte Lage des Mobiltelefons über mehrere Sateliten ermittelt, die sich in unterschiedlichen Positionen zum Mobiltelefon aufhalten. Und wie aktiviere ich die Tracking-Dienste? Der Standort erfolgt entweder über den Netzbetreiber, das Netz oder eine Applikation und ist je nach Provider kostenfrei, im Mobilfunktarif enthalten oder kostenpflichtig.

Und wie starte ich ein Handy-Tracking? Abhängig vom Service und Provider können Sie sich entweder beim Provider anmelden oder eine zugehörige Anwendung starten. Wenn auf einer Landkarte alles klappt, bekommst du endlich die Lage des Mobilfunktelefon. Man sollte sich nie auf die reine Verfolgung per Handy verlassen: Technologie kann auch mal versagen und den Standort verunmöglichen.

Doch auch die Präzision kann je nach Standort sehr unterschiedlich sein - zum Beispiel ist ein Funknetzstandort ziemlich unbrauchbar, wenn man nur merkt, dass sich das verlorene Mobiltelefon auf der zwei Hektar großen Weide aufhält. Ein Mobiltelefon darf prinzipiell nur mit dem Einverständnis des Eigentümers geortet werden.

Dies wird oft per SMS oder von einer geeigneten Ortungsanwendung angefordert. Ob Sie Ihr eigenes oder ein älteres Baby finden wollen: In jedem Falle sollten Sie vorher mit den Betroffenen über diese Möglichkeiten sprechen. Die Berücksichtigung der Informationsselbstbestimmung von Kindern muss juristisch gegen die Sorgfaltspflicht der Erziehungsberechtigten abgewogen werden.

Aber auch der Eigentümer des Mobiltelefons ist wichtig: Wenn Sie Ihrem Kleinkind ein selbst gekauftes Mobiltelefon geben, können Sie es lokalisieren. Wenn der Jugendliche das Gerät jedoch von seinem eigenen Vermögen erwirbt, sehen die Dinge anders aus.

Mehr zum Thema