Handyvertrag Partnerkarte

Mobiltelefon-Vertragspartner-Karte

bieten seit einiger Zeit sogenannte Partnerkarten oder sogar Familientarife an. Partnerkarte der Telekom: Welche Zweitkarten der Telekom gibt es? Verschiedene Möglichkeiten, eine Zweitkarte mit Ihrem Mobilfunkvertrag zu bestellen. Eine Partnerkarte kann Ihnen Geld sparen. Die Partnerkarte wird nach Kündigung und Ablauf ihrer Gültigkeit automatisch in eine Vodafone-Prepaid-Karte umgewandelt.

Handy-Partnerkarte kündigen: Für Partnerverträge gilt diese Regelung!

Sie möchten Ihre Handy-Partnerkarte sperren, weil sie nicht mehr gebraucht wird oder der Vertrag trotzdem gekündigt werden soll? Wir sagen Ihnen, worauf Sie bei der Anmeldung besonders achten müssen. Es kann sich in diesen FÃ?llen auszahlen, nur eine Partnerkarte fÃ?r einen vorhandenen Hauptauftrag anstelle von zwei separaten VertrÃ?gen zu haben.

Heißt die Beendigung des Hauptvertrages aber auch die Beendigung der Partnerkarte? Was ist, wenn nur einer der beiden Kontrakte aufzulösen ist? Hier haben wir alle Informationen zu den Themen Partnerkarte für Sie aufbereitet. Fast jeder große Mobilfunkbetreiber hat sie inzwischen im Angebot: die so genannten Partner-Karten. Es wird kein selbständiger zweiter Kontrakt geschlossen, sondern nur ein weiterer erhöht.

Dies kann der selbe Preis wie der Hauptauftrag oder ein anderer sein. Die Rechnungsstellung geschieht größtenteils über eine einzige Rechnungsstellung, aber Partner und Hauptauftrag sind zwei individuelle Verträge mit separaten Sim-Karten und Telefonnummern sowie unterschiedliche Mindestlaufzeiten und Vorlaufzeiten. Sie sollten dies bei der Vertragsauflösung mitberücksichtigen.

Die Partnerkarte ist nicht zu vergleichen mit der so genannten Multi-SIM, bei der Sie die selbe Telefonnummer für mehrere Sim-Karten haben. Weil es sich bei den Partnervereinbarungen, wie bereits oben erwähnt, um zwei einzelne Verträge handeln kann, sind bei der Beendigung eines solchen Vertrages einige besondere Punkte zu berücksichtigen. Welcher Handyvertrag soll storniert werden? und kann nicht storniert werden.

Seien Sie daher bei einer Stornierung bereit, die Gebühren für Ihre Partnerkarte etwas später zu erstatten. Auch wenn Partnerkarte und Hauptkontrakt verschiedene Kündigungstermine haben, empfiehlt es sich, diese in einem Brief zu stornieren, da Sie in der Regel nur eine einzige Kontraktnummer haben.

Fügen Sie daher Ihrem Kündigungsbrief sowohl die Nummer des Vertrags als auch beide Nummern hinzu. Hat Ihre Partnerkarte ein vom Hauptauftrag abweichendes Kündigungsdatum, wird die Stornierung nach Ablauf der Mindestvertragsdauer sofort gültig. Aber bis dahin müssen Sie noch die Partnerkartengebühr zahlen, können sie aber trotzdem einlösen. Natürlich haben Sie auch die Option, nur den Hauptauftrag zu stornieren und die Partnerkarte zu erhalten.

Schauen Sie sich Ihre Vertragsdokumente an und erfahren Sie, wie die Mindestvertragsdauer und die Kündigungsfristen des Hauptvertrages sind. Fügen Sie einfach die Rufnummer des Hauptvertrages und die Nummer des Vertrages zu Ihrem Kündigungsbrief hinzu und senden Sie ihn ab. Die Partnerkarte bleibt bestehen, während Ihr Hauptauftrag aufgelöst wird. Der Partnerkartenvertrag wird bei den meisten Anbietern nach Beendigung des Hauptvertrages zum neuen Hauptauftrag, was den finanziellen Nutzen der Partnerkarte beseitigen und Sie zu einer höheren Grundvergütung veranlassen kann.

Aber es gibt auch solche Situationen, in denen nur die Partnerkarte während der Laufzeit des Hauptvertrages erlischt. Für den Abschluss einer Partnerkarte gelten, wie bereits gesagt, eigene Vertrags- und Stornobedingungen. Wenn Sie Ihre Mitgliedschaft kündigen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Partnerkarte unter den entsprechenden Voraussetzungen kündigen. Fügen Sie in diesem Falle einfach die Telefonnummer der Partnerkarte und die Nummer des Vertrages zu Ihrem Kündigungsbrief hinzu.

Sie sind auf der sicheren Seite, wenn Sie in Ihrem Brief erklären, dass der zu kündigende Kontrakt die Partnerkarte für den Hauptkontrakt mit der Telefonnummer xy ist. Wenn Sie beide Kontrakte nicht mehr benötigen, ist eine Beendigung der beiden Kontrakte der beste Weg. In manchen Fällen werden allerdings nur deshalb gekündigt, weil einer der beiden Inhaber den Kartenvertrag nicht mehr braucht.

Wenn Sie jemanden kennen, der entweder die Partnerkarte oder den Hauptauftrag übernimmt, können Sie den Vertragsinhaber wechseln. Auf diese Weise kann eine Beendigung unter bestimmten Voraussetzungen vermieden werden, aber dieser Prozess ist abhängig vom Goodwill Ihres Providers. Das ist keine Möglichkeit für dich, willst du immer noch aufhören? Kündige deinen Handyvertrag in unserem Artikel: Sie möchten Ihre Telefonnummer nach der Abmeldung zu Ihrem neuen Provider bringen?

Mehr zum Thema