Handyvertrag mit Samsung S7 Edge

Mobilfunkvertrag mit Samsung S7 Edge

S7 Edge Dual SIM G935FD von Samsung Galaxy in Gold mit Mobilfunkvertrag. Holen Sie sich die Samsung Galaxy S7 Kante mit All-Net-Flat Tarif | M| L | XL bei 1&1. Sparen Sie jetzt 100 EUR Startguthaben und 100 GB bei der Bestellung einer neuen Samsung Galaxy S7 Kante mit Vertrag. 45 ? pro Monat für einen Handyvertrag.

Kaufen Sie Samsung Galaxy S7 Edge 32GB schwarz mit oder ohne Vertrag zum Spitzenpreis. G935 Galaxy S7 Edge von Samsung.

S7 Edge mit Kontrakt im Kostenvergleich

Letztes Jahr hat Samsung auf dem Mobilen Weltkongress den S6 und S6 Edge vorgestellt, beide mit 5,1 Inch ("129 Millimeter") Bildschirm. Der S7 Edge erhöht ihn auf 5,5 Inch ( "140 Millimeter") und damit auf fast 17% mehr Displayfläche als der S7.

Mit 478 statt 431 Candelas pro qm wurde der Bildschirm auch etwas hell - 42% mehr als bei AMOLED-Panels gewohnt. Der S7 Edge schneidet bei LCD-Displays, die in der Regel etwas stärker leuchten als OLED-Panels, noch etwas besser ab. Der Edge fühlt sich trotz der Steigerungen besser an als der S7: Durch die beidseitig geschwungenen, rückseitig identischen Seitenränder ist der Edge erstaunlich komfortabel in der Handhabung, was den Namen Handformer imponiert.

Dazu gehört auch der tolle Exynos 8890 Prozessor, dank dem sowohl Samsung's Platz 3 als auch 4 in den Prozessor-Charts, nur das IPhone 6S und 6S+ sind derzeit deutlich besser. Weitere Informationen zu Ausrüstung, Multimedia-Qualität, Verarbeitung und Handling entnehmen Sie bitte dem Testbericht für S7. Bezogen auf die Display-Größe entspricht dies einer Steigerung von nur drei Prozentpunkten.

Die S7 Edge schafft es trotzdem, die bereits großartige Betriebszeit ihres kleinen Bruder deutlich zu übertreffen: Der Befragte erzielt im Versuch mit 200 cd im Flugmodus aufsehenerregende 768min. Dies sind 60 % mehr als der Durchschnittswert aller in den vergangenen 24 Monate geprüften Mobiltelefone und stellen einen neuen Rekordwert dar.

Vergleich: Die Galaxie S7 ist mit 696 min um 45% über dem Durchschnitt und belegt damit den zweiten Platz. Warum das neue Always-on-Display eine tolle Sache ist, aber (vorerst) alles andere als optimal, hat der Praxistest der S7 bereits erörtert. Die " Nachtwache ", die es nur am Edge gibt, löst all diese Probleme:

Die sehr diskrete, dunklere und stabilere Uhranzeige auf dem Randbildschirm kann in einem eigenen Fenster programmiert werden, in dem die Always-on-Anzeige dann selbsttätig abgeschaltet wird. Sogar die S7 überzeugte im Versuch und stellte mit dem leistungsstärksten Rechner unter Android und der besten Smartphone-Kamera aller Zeiten zwei neue Bestmarken auf.

Das Samsung Galaxy S7 Edge kommt jetzt mit einem dritten: Der Akkubetrieb dauert weitere zehn Prozentpunkte mehr als das S7 und steht mit einer Akkulaufzeit von 60 Prozentpunkten über dem Mittelwert an erster Stelle So sollten auch intensive Nutzer den Tag mit dem S7 Edge problemlos überstehen.

Dazu kommen der um 17% vergrößerte Touch-Screen, die komfortablere Bedienung und der Edge-Screen mit seinen Zusatzfunktionen. Nichtsdestotrotz verbleiben die für die Galaxie S7 erwähnten kritischen Punkte auch für die S7 Edge. Einzelheiten dazu gibt es im Vergleich zum Basistest von S7, aber der S7 Edge ist mit 799 EUR um weitere 100 EUR teuerer als der S7, was das Preis-Leistungs-Verhältnis noch verschlechtert: 50 statt 45 % unter dem Durchschnittwert.

Wer hier das Beste für sein Budget herausholen will, sollte sich für die Galaxy S5 entscheiden, die zudem wasserfest und mit einer langlebigen Batterie ausgestattet ist, über einen erweiterungsfähigen Arbeitsspeicher und mit 22% Rechenleistung noch mehr als genug Pferdestärken unter der Motorhaube für normale Otto-Nutzer hat.

Sie liegt mit derzeit 330 EUR unter der Halbierung und damit nur 4 Prozentpunkte unter dem Durchschnittwert. Interessierte Kunden sollten sich also gut überlegt haben, ob sie alle Vorzüge der Galaxie S7 Edge überhaupt benötigen bzw. rund 470 EUR einsparen möchten.

Mehr zum Thema