Handyvertrag ändern

Mobilfunkvertrag ändern

Kündigung des Mobilfunkvertrages: So kündigen Sie richtig. Der Vertrag kann immer "nach oben" geändert werden, aber nicht "nach unten", d.h. günstigere Tarife. Die Bestellung wird von uns nach Ihren Wünschen modifiziert und Ihnen das gewünschte Gerät zugesandt.

Mit einem Mobilfunkvertrag flexibel zu sein, lohnt sich besonders, wenn es um Tarife und effektive Kosten geht. Wie kann ich meine Adresse ändern?

Mobilfunkvertrag ändern - zeitaufwändig, aber lohnenswert

Falls Sie Ihren Mobilfunkvertrag ändern wollen, sollten Sie die Vertragsbestimmungen Ihres Providers sehr sorgfältig lesen, da es nicht immer leicht ist, einen existierenden zu ändern. Wenn Sie den Mobilfunkvertrag ändern wollen, kann es viele Ursachen geben. Sie haben mehr Freude am SMS Versand als am Telefon und wollen Ihren Auftrag dementsprechend ändern, oder Sie wollen eine zusätzliche Pauschale kaufen oder eine Pauschale gegen eine andere eintauschen?

Fragen Sie dann Ihren Anbieter, ob sich das wirklich auszahlen wird. Im Grunde genommen kann ein Tarifvertrag leichter und rascher gewechselt werden, aber es gibt natürlich immer eine Ausnahme, und das sollten Sie sich immer ansehen. Auch die Frage, ob sich eine Vertragsänderung im Mobilfunk rechnet, ist immer eine Frage der Person, denn jeder hat andere Schwerpunkte, wenn es um das Telephonieren mit dem Mobiltelefon geht.

Dabei ist jedoch immer zu beachten, dass der Mobilfunkvertrag bei einem Wechsel von vielen Providern automatisiert erweitert wird. Inzwischen gibt es aber auch einige Provider, die interessante Möglichkeiten bieten, die es wert sind, näher betrachtet zu werden. Wer in dieser Zeit keine Pauschale will oder eine andere kaufen will, ist ebenfalls kein Hindernis.

Frühzeitige Beendigung & Tarifänderungen: Was funktioniert, was nicht?

Oft sind die Verbraucher mit ihrem Handyvertrag nicht zufrieden und möchten ihn so schnell wie möglich kündigen - aber ohne guten Grund beißt man auf Granit. Bei längerem Auslandsaufenthalt ist nach Absprache mit Ihrem Provider eine temporäre Kündigung des Vertrages möglich. Wenn Sie mit Ihrem Auftrag einfach nicht zufrieden sind und sich deshalb abmelden möchten, ist dies kein Anlass zur vorzeitigen Vertragsbeendigung.

Nur in Einzelfällen und Notfällen vereinbaren Mobilfunkbetreiber gelegentlich eine vorzeitige Vertragsauflösung aus Kulanzgründen. Bei nahezu allen Providern haben Sie jedoch die Option, Ihren Preis zu ändern. Der Kunde hat bei der Telekom die Option, während der Laufzeit des Vertrages zu einem um 5 EUR erhöhten Monatstarif zu schalten.

Bereits ab zwölf Monaten nach Vertragsunterzeichnung kann der Kunde auf einen Preis mit dem jeweils nächsten günstigeren Monatsgrundpreis umsteigen. Allerdings wird dafür eine Einmalgebühr von rund 50 EUR erhoben. Bei der Tarifänderung kommt die verbleibende Laufzeit Ihres "alten" Vertrages zur Anwendung. Darüber hinaus können Vodafone-Kunden zu jedem Zeitpunkt zu einem höheren Monatstarif umsteigen.

Der früheste Termin für den Umstieg auf einen billigeren Preis ist zwölf Monaten nach Vertragsabschluss. In diesem Falle berechnet Ihnen die Firma auch eine Bearbeitungsgebühr von 50 EUR. Die Vertragsverlängerung erfolgt jedoch zum Änderungszeitpunkt um weitere 24 Monaten. Der Umstieg auf höhere Preise ist für die Münchner in der Regel kein Thema.

Wenn Sie einen günstigeren Preis wünschen, können Sie dies erst nach 12-monatiger Zeit tun und müssen - je nach Konstellation der Rechnung - zwischen 15 und 100 EUR bezahlen. Sie können von " Meine Basis " zu " Meine Basis und umgekehrt umsteigen. Das Eintreten in einen anderen Basis- oder Sprachtarif ist nur sechs Monaten vor Ablauf der Vertragsdauer möglich und sieht eine Vertragsverlängerung um weitere 24 Monate vor.

Zudem wird eine einmalig zu entrichtende Gebühr von rund 25 EUR erhoben.

Mehr zum Thema