Handytarif mit Handy und Tablet

Mobilfunktarif mit Handy und Tablett

Die neuen Smartphone- und Tabletttarife mit LTE-Geschwindigkeit. Hier finden Sie unsere Handy-Tariftipps für März! Handys, Smartphones, Tabletts und intelligente Uhren von Huawei. Unser Portal für Kinderhandys, Kindertabletts etc. im Überblick.

Tarif mit Handy - Details anzeigen Produktinformationsblatt. Mobilfunktarife - Prepaid-Tarife - Mobiltelefone, Smartphones und Tablets - Datenpakete - Surf-Sticks und Surf-SIM - Nützliche Optionen.

Der Huawei kommt zu MWC mit Smartphone Tablet Mix

Huawej präsentierte am Sonntagabend, nur einen Tag vor dem Startschuss des Mobilen Weltkongresses in Barcelona, eine Mischung aus Handy, Tablet, Phantom und Smalltalk. Der Präsentation startete mit dem Geschäftsführer Colin Giles mit einigen wenigen Figuren, um die gesammelte Medialandschaft in der erfolgsversprechenden Geschichte der chinesischsprachigen Gruppe Huawei einzuführen hervorzuheben.

Seitdem das Huawei Ascend P6 im Londoner Sommersemester 2013 auf Präsentation vorgestellt wurde, wurden schon drei Millionen Smart-phones dieses Bauteils aus der ganzen Welt vertrieben. In der Summe konnten die Briten 52 Mio. Mobiltelefone verkaufen. Huawei wurde in den vergangenen zwei Monaten zum drittgrößten Smartphone-Hersteller. Vor allem Huawei als Handelsmarke soll gestärkt werden, so dass 95 % der produzierten Endgeräte mit dem Handelsnamen gekennzeichnet werden, was die Zahl der beauftragten Produktionen reduziert.

Interessant war der Huawei-Steigflughafen, der mit dem gleichen Modell nichts zu tun hat. Das Handy trägt, wenn es nach dem Inverkehrbringen geht, das Leitmotiv âSharingâ. Dies gelingt in den Augen von Huawei zunächst durch den eingebauten Chipsatz, der mit dem passenden Tarife, schnellere Internetanschlüsse ermöglicht. Außerdem kann er in einem besonders breiten Blickwinkel aufzeichnen, was Huawei den Bands Selfie-Trend einläuten wünscht.

Auf der Design-Sprache des Ascend P6 und übernimmt basiert der G6 auf dem seitlichem Kopfhöreranschluss. Das Huawei wird das Handy ab Anfang des Jahres in verschiedenen Farbvarianten zum Selbstkostenpreis von 249 EUR bereitstellen. Mediathek M1: Twins von verschiedenen Müttern? Für 299, 299 Euro erhielt man ein 8-Tarif-Tablett mit zwei vorderseitigen Lautsprechern, das sehr dünn ist und einen recht großen Akku zu bieten haben.

Das Tablett wird mit einem 1,6 GHz Dual-Core-Prozessor mit Android 4 betrieben. für soll im zweiten Vierteljahr 2014 auf den Markt kommen. Das HTC 1 und das Huawei Mediapad M1 sind unbestritten ähnlich: Das Highlight der Messe wurde von Chief Executive Officer Richard Yu präsentiert. Die Huawei präsentiert eine beeindruckende Stück Technologie, aber die frage ist gestellt:

Der Huawei mag es, sich mit der Konkurenz zu vergleichen. Hier wurden das Apple iPad mini und Googles 7 verwendet und Huawei kam zu dem Schluss, dass es das geringste, dünnste, leichteste Brett mit dem schlanksten Schema ist, mit dem man noch immer Telefonieren kann. Die Präsentation sprachen von einem Zusammenführung von Notebook, Tablett und Handy?!

Der 7-Zoller löst sich in Full-HD auf und hat auf der linken und rechten Seite einen nur 2,99 mm breiten Rand, denn Huawei hat einen Weg entdeckt, den Drähte aus dem Touch-Screen auszulösen. Es ist also nicht zu weit, um es mit einer einzigen Handfläche und auch kürzer als Konkurrenz zu haben.

Dabei ist das Medienpad X1 aus Alu gefertigt, wodurch die Sendeantenne für einen verbesserten Empfangskomfort hinter Kunststoff hat. LTE, eine 13 Megapixel-Kamera auf Rückseite und eine mit 5 Megapixel an der Vorderseite, 1,6 Gigahertz Quad-Core-Prozessor, zwei Gigabytes RAM, 16 Gigabytes internen Arbeitsspeicher, der dank des Micro-SD-Slots um bis zu 64 Gigabytes erweiterbar ist und ein gigantischer 5000mAh Akku, der auch als externer Energieträger mit Hilfe eines Kabelanschlusses genutzt werden kann, sind die Gesamtpakete, die im zweiten Vierteljahr von für 399, auf den Markt gehen.

Schließlich steigt Huawei auf den Wearable-Zug und stellt die Verbindung zwischen Smartwatch und Headset her. Für 99, erhält man ein Bluetooth-Headset, mit dem man den Ohrstöpsel entfernen und dann in ein Band stecken kann. Huawei ist also im Aufwind.

Mehr zum Thema