Handy Schnäppchen Angebote

Schnäppchenangebote für Mobiltelefone

Das ist das richtige Angebot für Sie! Sonderangebote und Schnäppchen Amazon Blitzangebote: Schießen Sie jetzt mit den Allnet Specials! Aldi South bietet im Mai ein gutes Einsteiger-Smartphone zu einem attraktiven Preis an. Profitieren Sie von einem der besten Angebote aller Zeiten!

Handy-Schnäppchen 2018 - Holen Sie sich alle!

Es gibt viele Schnäppchen auf dem Arbeitsmarkt, vor allem für Kinder und Auszubildende. Doch nicht alle angeblichen Handy-Schnäppchen sind so billig, wie sie auf den ersten Blick ersichtlich sind. Achten Sie daher auf eventuelle Kostenfalle wie z.B. automatische Datenübertragung oder Rufnummernportabilitätsgebühren für Smartphone-Schnäppchen. Besonders wenn Sie immer das neuste Handy-Modell haben wollen, können Sie mit Handy-Schnäppchen viel Kosten einsparen.

Den Kleingedruckten sollten Sie in den Tarifinformationen der Handy-Schnäppchen lesen: Kann die automatische Datenkontrolle ausgeschaltet werden oder nicht? Mit vielen Handy-Schnäppchen binden Sie sich für 24 Monaten an einen einzigen Provider. Zeitplanung, soziale Medien und E-Mail-Verkehr - alles funktioniert über das Handy. Natürlich kostet das Handy viel mehr als früher. Egal ob für die neuesten Mobiltelefone, ob für iPhones oder Samsung, müssen auf jeden Fall mehrere hundert Euros ausbezahlt werden.

Daher ist es empfehlenswert, speziell nach Handy-Schnäppchen im Netz zu suchen. Nachfolgend erläutern wir Ihnen, was Sie bei bestimmten Smartphone-Schnäppchen berücksichtigen müssen. Top-Schnäppchenregel: Seien Sie wachsam und vorwärts! Handy-Schnäppchen haben eine Besonderheit: Sie sind in der Regel nur für einen beschränkten Zeitrahmen erhältlich. Das Angebot ändert sich laufend, so dass Sie immer die neuesten Schnäppchen ausprobieren können und mit etwas Glück Ihr Traumgerät zu einem guten Preis haben.

Weil die Provider ständig neue Marketingstrategien entwickeln, von denen Sie wiederum direkt oder indirekt vorteile haben! Oft wird das Instrument dann für einen Symbolwert von 9,95 EUR hinzugefügt. Diese Schnäppchen können Provider bieten, weil Sie als Kunden ihnen lange treu bleiben - in der Regel 24-monatig.

Es gibt aber auch Handy-Schnäppchenangebote mit einer Dauer von nur einem Jahr. Das macht Sie flexibel und ermöglicht es Ihnen, rascher zu stornieren, um zu einem billigeren Provider zu gelangen. In den letzten Jahren hat sich der Mobilfunkmarkt grundlegend verändert. Derzeit (Stand Sept. 2017) gibt es die drei großen Provider Telekom, Vodafone und O2 sowie zahlreiche Sub-Provider wie Congstar, Simpletel, Simyo oder Yourfone.

Wenn Sie nach einem Schnäppchen für Smartphones suchen, sollten Sie bei diesen Providern nach billigen Offerten suchen. Einen besonders preiswerten Handy-Schnäppchenpreis erhalten Sie, wenn Sie regelmässig die Webseiten der Mobilfunkanbieter besuchen - besonders in der Adventszeit oder zu Weihnachten. Weil die Provider an Festtagen oder zu anderen Gelegenheiten Tarifpakete zu sehr interessanten Konditionen ausarbeiten.

Es gibt aber auch andere Schnäppchen, die sich laufend ändern, wie zum Beispiel das fünfjährige Bestehen eines Anbieters oder die Weltmeisterschaft. Deshalb ist es lohnenswert, das aktuelle Angebotsspektrum stets im Auge zu behalten. Zahlreiche Provider bieten für Kinder und Jugendliche besondere Angebote an. Die Anbieterin benötigt in der Regel einen entsprechenden Ausweis, in der Regel den Studentenausweis oder die Immatrikulationsbestätigung.

In vielen Fällen unterliegt ein solches Gebot auch einem Alter von maximal 26 Jahren. Diese Einsparungen können beispielsweise in einem reduzierten Monatspreis ausgedrückt werden, und oft spart man bis zu zehn Euros für einen Tarife, die den gleichen Umfang haben wie ein "normaler" Standard. Mit den anderen Programmen bezahlen Sie den Normalpreis, bekommen aber bei Vertragsunterzeichnung eine kostenlose Tablette - ideal für z. B. Unterrichtsstunden oder Vorlesungen.

Bei vielen Anbietern entfallen zudem die monatlichen Kosten für fünf der 24 Gesamtmonate oder die in der Regel einmalige Verbindungsgebühr. Sie haben ein auf den ersten Blick günstiges Produkt entdeckt? Weil es viele Kostenfalle gibt, die das vermeintliche Handy-Schnäppchen zu einem teureren Preisangebot machen können, als Sie zunächst dachten.

Angebot mit Datenautomation: Teil des Tarifs oder nicht? So eine Kostenfalle gibt es schon lange nicht mehr: Die Datenautomation wurde in den vergangenen Jahren von vielen Anbietern auf den Markt gebracht und ist seither in vielen Mobilfunktarifen enthalten. Die Provider haben darauf geantwortet und die Datenautomation als Tarifkomponente in ihre Angebote miteinbezogen. Die Datenautomation ist bei vielen Smartphone-Schnäppchen ein fixer Tarifbaustein, bei anderen kann sie abgeschaltet werden.

Der bisherige Provider überträgt die bisherige Rufnummer an den neuen Provider. Dies kann das Smartphone-Geschäft verteuern. Lesen Sie daher immer das Kleindruck in den Tarifangaben und addieren Sie alle anfallenden Gebühren.

In den ersten Monaten zu einem kleinen Betrag - und dann? Beträgt der monatliche Mietpreis beispielsweise nur EUR 9,99 für 2 GB inklusive Volumen, All-Net Flat und SMS Flat und das Galaxy S 7 ist erhältlich, wirkt es auf den ersten Blick wie ein unschlagbares Samsung-Handy-Schnäppchen. Dann kann es nämlich vorkommen, dass der monatliche Tarif nur für die ersten drei Monaten gültig ist.

Danach beträgt der Preis 19,99 EUR pro Jahr. Rechnet man alles zusammen, liegt der Preis bei rund 450 EUR für eine Dauer von 24 Jahren. Findet man jedoch ein vergleichbares Handy-Schnäppchen für 12,99 EUR pro Monat über die gesamten zwei Jahre, sind es nur rund 311 EUR.

Auf den ersten Blick sieht es nach einem billigeren Ausruf aus.

Mehr zum Thema