Gute Mobilfunkverträge

Guter Handyvertrag

Erst ein gutes Display zeigt Ihnen alle Inhalte von Bildern, Videos und Webseiten in jeder Beleuchtungssituation. Immerhin gibt es zahlreiche Anbieter mit guten Preisen und Konditionen. Wenn Sie Ihren Datenvolumenverbrauch kennen, haben Sie gute Voraussetzungen für die Wahl des richtigen Tarifs. Eine gute Handy-Vereinbarung sollte immer so günstig wie möglich sein - deshalb gibt es für jeden Bedarf ein passendes Angebot.

Besteht ein "grüner" Handyvertrag? Gute Frage

Ich habe meinen Mobilfunkvertrag mit der Telekom aufgelöst und muss nun eine neue Entscheidung treffen. "Meiner Ansicht nach ist Grün" nur die Schenkung an die Nabu. Wenn Sie E-Plus mit dieser Vertragsvariante bezahlen, können Sie auch ganz unkompliziert an den NABU überweisen.

Und das ohne die Umleitung über E-Plus. Nach Rücksprache mit dem NABU habe ich erfahren, dass die Verpackungen der SIM-Karte aus recyceltem Werkstoff zu sein scheinen und dass der NABU e-Plus auch in anderen Belangen "beratend zur Hand" ist. Das war mir zu wenig und E-Plus macht tatsächlich nur einen guten Eindruck, obwohl ich die Tätigkeit des NABU sehr zu schätzen weiß.

Wie gesagt, ich kann den NABU auch auf andere Weise fördern. Welche Art von Fragestellungen das sind und ob der NABU mit seiner Beratungsfunktion bei E-Plus seitdem etwas Grundsätzliches verändert hat, das ich nicht kannte. Sie vergleicht (deutsche) Mobilfunkbetreiber mit ihren Leistungen im Hinblick auf Menschenrechten und Zukunftsfähigkeit. Auch die Erfassungsmethode der Informationen halte ich für entscheidend, da die Provider nur anhand ihrer eigenen Informationen evaluiert werden.

Auch Germanwatch und/oder MakeITFair würden sich neben dem bereits erwähnten Namen nennen. An den umweltbewussten und gesundheitsfreundlichen Mobilfunkvertrag erinnere ich mich "außer kein Mobiltelefon zu haben; ist ein Prepaid-Vertrag dort muss man für jedes Telefongespräch, SMS etc. zahlen und denkt sich, ob man dabei das Mobiltelefon weniger benutzen muss, muss man es weniger belasten und lädt sich und die Umgebung weniger mit "Elektrosmog" und "Lärm".

Unter den Anbietern betrachte ich die Deutsche Telekom als das "nachhaltigste" Unterfangen. Warum halten Sie die Deutsche Telekom für das tragfähigste Unter-nehmen? de/0/magazin/signatory-changemaker-manifest-telekom-is-changemaker-sustainability-rene-obermann Wir sind nach Jahren bei 1&1 zur Deutschen Telekom übergegangen, aber Mobilkommunikation war nie ein entscheidendes Einkaufskriterium, sondern ein schönes Accessoire. Auch mit der Deutschen Telekom hatten wir in der Startphase Probleme, man muss wissen, wie man jedes Serviceangebot nutzt und so kommuniziert, dass die Wünsche des Auftraggebers am richtigen Ort ankommen.

Manche Firmen lehnen eine solche Teilnahme ab oder verbieten sie auch. Die Deutsche Telekom macht das nicht, sondern hat die Sammlung von gebrauchten Mobiltelefonen erfolgreich gemacht. Nach vielen Jahren von 1&1 sind wir wieder auf die Telekom umgestiegen, haben uns richtiges Internet (bevor es in Deutschland allgemein aufgehoben wird) besorgt und sind mit dem Dienst einverstanden.

Diese Behauptung wäre bei der Telekom vielleicht unangebracht, denn der Gigant hat vergleichbare Dimensionen wie die DB. Nach und nach hat die Telekom ihre Netzwerke physisch erneuert, was Ressourcen erfordert. Ich würde ein Staatsunternehmen bevorzugen, das dauerhaft arbeitet, man kann nicht alles haben und niemand will mehr eine "Bürokratie" wie in der ehemaligen DP.

Viele Jahre lang arbeitete ich für ein namhaftes Softwareunternehmen als Programmierer, der die elektronische Mobilfunkrechnung verschiedener Telefonanbieter für verschiedene Grosskunden bearbeitet. Ich musste damals einräumen, dass die Telekom für alles den besten Dienst hat. Meiner Meinung nach ist mobiler Funk kein tragfähiges Produkt.....wir müssen uns dessen bewusst sein und es gibt keine Augenspülung wie die von Nabu.

Ich kann mich daher den bisherigen Ausführungen nur anschliessen, denn die Zusammenarbeit zwischen NABU und EPLUS allein macht EPlus noch lange nicht umweltfreundlich. Also mein Tipp: Schauen Sie sich das Untenehmen an, nicht die Reklame und dann viel Erfolg bei der Entscheidung.

Mehr zum Thema