Günstige Mini Notebooks

Preiswerte Mini-Notebooks

Abhängig vom Notebook sind auch Thunderbolt und USB Typ C erhältlich. Test-Netbooks: Vergleichstest von Mini-Notebooks. Die Mini-Laptops sind ideal für Schüler und Studenten - von der Grundschule bis zur Universität. Diese sind preiswert und dennoch robust. Nun folgen geeignete Plattformen für preiswerte Mini-Notebooks und Desktops.

Mini-Notebooks: Dies ist, was Acer, Apple, Asus, HP, Lenovo und Co.

Wenigstens habe ich sie in meiner Notebook-Übersicht nicht erwähnt. Mini-Notebooks werden immer beliebter, obwohl die Display-Größen meist zwischen 10 und 13,3 cm sind. Beispielsweise das zehn Jahre altes Apple MacBook Air oder das Lenovo IdeaPad 320S, die aufzeigen, wo der Schwerpunkt liegt: praktisch, leicht und ohne (heute) weniger genutzte Gadgets wie Optik.

Obwohl das MacBook Air ein Pionier im Bereich der Sub-Notebooks oder Mini-Notebooks ist, gibt es heute viele Möglichkeiten, die auch eigene Schwerpunkte setzten. Wenn es um das Preis-Leistungs-Verhältnis geht, ist der neue Aker Speed Simulator SF113-31-O0AW sicherlich ein guter Anwärter. 4 GB RAM und Intel Pentium N4200 genug für das bereits installierte Windows 10, auch ein Bildschirm mit voller HD-Auflösung ist vorhanden.

Der Intel Core i5-6200U, 8GB RAM, 256GB SSD und viele Ports (HDMI, USB Type-C, Kartenleser....) beweisen, dass hier ein kleines Arbeitspferd auf Sie wartet. Das Highlight ist nicht der gute Intel Core i5-7200U, der von 8GB RAM und 256GB SSD unterstützt wird, sondern das Konzept: Das 12-Zoll-QHD-Display kann von der Klaviatur entfernt werden, so dass Sie bei Bedarf nur ein Tablett verwenden können.

Mit den Modellen des MacBooks und des MacBooks Pro mit kleinen 12-Zoll- und 13-Zoll-Displays in den Regalen von Apple scheinen die MacBooks Air allmählich die Oberhand zu gewinnen. Wenn ich einen Liebling wählen musste, würde ich eher das 13Zoller MacBook Pro mit Intel Core i5 Prozessor, 8GB RAM, 256GB SSD und einer leistungsstarken Onboard-Grafikkarte verwenden.

Und beim MacBook Pro (MPXU2D/A) müssen Sie keine Einwände haben. Im Büro, im Alltagsleben, im Internet, für multimediale Anwendungen brauchen Sie nicht mehr als das wunderschöne MacBook Air 13" (MQD32D/A). Das VivoBook fügt sich hervorragend in die Mini-Notebookkategorie ein, da man hier oft Bildschirme mit einer Diagonale von 11,6 Inch erhält. 2 GB RAM, 32 GB Flash-Speicher, Intel Celeron Prozessor - das ist alles recht dürftig, aber für kleine Aktivitäten wie E-Mails, Büro, Interneteinwahl.

Ähnlich zeigt der Mini-Transformator T102HA-GR012T, bei dem Sie das 10,1-Zoll-Touchdisplay von der Tastatur abklemmen können. Im Gegensatz dazu sieht das ZenBook UX330UA-FB162T wie ein Hightech-Monster aus: 13,3 Inch Quad HD Display (3200 x 1800 Pixel), Intel Core i7-7500U Prozessor, 16GB RAM, 256 GB M.2 SSD - nicht schlecht und vielen Modellen eines echten Profis aus.

Er wiegt nur 1,11 Kilo, ist 1,04 cm hoch und hat eine Menge unter der Haube: Intel Core i7-7500U Prozessor, 8GB RAM, 512GB M.2 SSD sind im Lieferumfang enthalten. Mit dem Huawei MateBook E30 wird ein Tablett mit einem Microsoft Surface ähnlichen Notizbuch verbunden. Das 12 -Zoll-Display mit Intel Core i5-7Y54, 4GB RAM und 256 GB SSD kann als normaler Windows-Tablett verwendet werden.

Der Thinkpad X1 Carbon wurde bereits von meinem Mitarbeiter Peter getestet, aber der 14-Zoller gehört nicht zu "meinem" Mini-Laptop. Unter anderem finden Sie hier das preisattraktive IdeaPad 510S-13IKB mit Intel Core i5-7200U Prozessor, 13,3-Zoll Full HD Display, 8GB RAM und 256GB SSD. Wer die neueste Technologie bevorzugt, sollte das IdeaPad 720S-13IKBR mit dem neusten Intel Core i7-8550U, 8GB DDR4-RAM und 256GB M.2 SSD finden.

Aber vielleicht fühlen Sie sich mehr von Lenovos Yoga-Serie angezogen? Der Yoga 920-13IKB mit Intel Core i7-8550 Prozessoren, 8GB RAM und 512GB SSD ist zwar kostspielig, aber sehr anpassungsfähig. Die kleinen Geräte wie Yoga 720 und Yoga 520 sind billiger Das PrimeBook ist als "People's Notebook" bekannt geworden.

Das 13,3-Zoll-Full-HD-Touchscreen-Display lässt sich auch hier mit Intel Celeron N3350, 4 GB RAM und 64 GB Flash-Speicher variabel anordnen.

Mehr zum Thema