Günstige Laptops Weiß

Billige Laptops Weiß

Weisse Notebooks verschiedener Hersteller. Gebrauchte Laptop / Notebook gewünschte Konfiguration ist möglich. Notizbuch mit SSD-Test: Die besten Laptops mit einem schnellen Laufwerk. Erschwinglich und schnell, ist dieses HP Notebook eine günstige Alternative zu teuren Ultrabooks.

Notizbuch mit SSD-Test: Die besten Laptops mit schneller Festplatte

Attraktive Office-Notebooks mit SSD und Windows 10 unterschreiten die Zauberpreisgrenze von 500 EUR. Die Zugriffszeit auf die Speicherzelle ist deutlich geringer und die Datenübertragungsraten über den SATA- oder PCIe-Bus manchmal fünf- bis sechsmal so hoch, so dass unter Windows 10 viel schneller gearbeitet werden kann.

Die folgende Übersicht enthält alle gängigen Notizbücher bis 500? mit SSD. Der Lenovo E31-70 demonstriert zum Zeitpunkt der Prüfung nahezu jedem Wettbewerber seine Leistungsfähigkeit. Zudem sind solche preiswerten Notizbücher kaum mit Intel Core Serie Prozessor ausgestattet. Positiv sind auch das relativ geringe Eigengewicht von 1,5 kg, das gute Gesamtdisplay und Windows 10 Professionell als Betriebsystem.

Das 429 EUR Lenovo Notebook weist Schwachstellen in der spärlichen Ausgestaltung auf. Im Office-Modus ist die Akkulaufzeit von mehr als 10 Std. und beim Ansehen von Videos von 7,5 Std. in Ordnung, obwohl viele Mitbewerber, einige von ihnen billiger, eine noch höhere Akkulaufzeit haben.

Typus

Ein PC oder Notebook ist heute in nahezu jedem Haus zuhause. Auch wenn sich preiswerte Rechner und Notizbücher oft für die Büroarbeit und das Internetsurfen anbieten, müssen die Nutzer besonders auf die Leistungsfähigkeit des Computers achten. Obwohl immer mehr Laptops von privaten Anwendern genutzt werden, haben Desktop-PCs immer noch eine Existenzberechtigung.

Desktop-PCs und komplette Systeme sind besonders geeignet für Personen, die regelmässig am Computer sitzen und nicht auf die Beweglichkeit eines Laptops angewiesen sind. Auch Desktop-PCs sind wartungsfreundlich und im Unterschied zu Laptops auch mit wenig Wissen leicht ausbaubar. Wer auf dem Computer spielt, sollte in der Regel auch auf einen Tischrechner setzen, da diese oft leistungsstärker als Standard-Notebooks und im Vergleich zu besonderen Spielnotebooks oft preiswerter sind.

Gegenüber Desktop-PCs haben Notizbücher den Vorzug, dass sie beweglich sind. Anders als bei Desktop-PCs kann der Benutzer in der Regel nur den Hauptspeicher aktualisieren und die Platte auswechseln. Eine Nachrüstung ist daher nur eingeschränkt möglich. Wenn Sie nur Ihren eigenen Rechner oder Ihr eigenes Notizbuch für die Büroarbeit nutzen und im Internet surfen wollen, können Sie oft preiswerte Einstiegsgeräte einsetzen, deren Leistungsfähigkeit in vielen Bereichen bereits ausreichend ist.

Der Computer braucht für die Arbeit im Büro und im Internet weder eine besonders leistungsstarke Graphikkarte noch einen sehr leistungsfähigen Prozessorkarten. Oft ist ein Betriebsystem auf kompletten PCs und Laptops vormontiert, so dass das System bereits kurz nach dem Entpacken betriebsbereit ist. Zum Abspielen von HD-Filmen, zum Editieren von Filmen oder zum Verfeinern vieler Bilder sollten Sie sich für leistungsstärkere Geräte mit ausreichend CPU und Speicher entscheiden.

Für die fließende Anzeige von modernen 3D-Spielen braucht der User viel Power. Achten Sie daher beim Erwerb auf einen leistungsfähigen Rechner mit mehreren Prozessorkernen, einer leistungsfähigen Graphikkarte und viel RAM. In der Notebooktasche gibt es zwar besondere Gaming-Laptops, die genügend Performance bieten, aber die meisten Player verwenden einen Desktop-PC, wo die Performance durch Aufrüstung diverser Komponenten leicht gesteigert werden kann.

Mehr zum Thema