D2 Tarife Vergleich

Der D2 Tarifvergleich

15.05. 2018, 11:51 Uhr Die Prepaid-Tarife von Telekom oder Vodafone bieten günstige LTE in gut ausgebauten Netzen. Hier haben wir einen Tarifvergleich zusammengestellt. Die Callya Allnet-Flat erreichte die beste Bewertung in unserem Vergleich.

Bei diesem Allnet Flat Vergleich finden Sie alle Allnet Flats im Vodafone-Netzwerk. Einsparung von 32 Euro (gegenüber dem Doppelgrad von Rot 3).

Prepaid Vodafone

D2 Mannesmann wurde vor Jahren von der Firma D2 Mannesmann gekauft, weshalb auch heute noch viel über das D2-Netzwerk gesprochen wird. Die D2 ist die selbe wie die D2, Deutschlands größter Mobilfunkbetreiber nach der Telekom. Beim Connect Network Test 2009 wurde Wodafone als bester deutscher Mobilfunkbetreiber ausgezeichnet und ist mit seinen Datendienstleistungen und seiner Sprechqualität weit voraus.

NetzabdeckungVodafone hat eine Mobilfunkabdeckung für nahezu 100% der Gesamtbevölkerung in Deutschland. Voice & TelephonyDie Qualität der Telefonverbindung ist im Vodafone-Netz vorzüglich. Mobile InternetAuch mit dem mobilen Internetzugang ist das Unternehmen in Deutschland führend. Wodafone verfügt über das beste UMTS / HSDPA-Netz in Deutschland. Vodafones komplettes GPRS-Mobilfunknetz bietet zudem die EDGE-Technologie für schnellere Datenanbindungen.

Wodafone hat zwei eigene Prepaid-Tarife: CallYa 5/15 und CallYa Öffnen. Die CallYa 5/15 ist ein Standardtarif für Mobiltelefone, der nach Minuten berechnet wird. Im Gegensatz dazu berechnet der OpenEnd-Tarif nur eine einmalige Gebühr von 29 Cents für Anrufe innerhalb des Vodafone-Netzes. Anrufe in andere Mobilnetze kostet 0,29 pro Min.

Im D2-Netzwerk von Wodafone gibt es 8 Prepaid-Tarifangebote. Verglichen mit den Originalangeboten von Wodafone sind die Rabattanbieter jedoch deutlich billiger. Die Otelo ist eine Privatmarke von Wodafone.

Tarife Vodafone Red und Smart L (Callya Smartphone Allnet Flat, LTE Max, Super, International)

"Smart L" und Vodafone's Red Tarife kosteten einen ähnlichen Betrag wie Magenta Mobil von der Deutschen Telekom. Als Alternative zum Mobilfunkvertrag "Smart L" wird die Prepaid-Karte Callya Allnet-Flat von Callya empfohlen. Ihre Dienstleistungen sind fast gleich, während der Mietpreis etwa 10 EUR pro angefangenem Jahr ist. Die " Red 3 GB " beinhaltet zum Bilanzstichtag 6 GB, " Red 8 GB " 10 GB.

Lediglich "Red 20 GB" beinhaltet eigentlich exakt 20 GB Surf-Volumen. Die Red-Tarife ermöglichen es den Teilnehmern, ohne zusätzliche Gebühren in alle Netzwerke zu gehen, zu wählen und SMS-Nachrichten zu versenden. Der " Smart L " Preis hingegen kann als Einführungsangebot bezeichnet werden: Sie ist eine Allnet-Flat mit 1 GB Datenvolumen, ähnlich wie "Magenta Mobil S".

Kostenvergleich - Smart L und die Red Tarife liegen zwischen 35 und 100 EUR pro Jahr. Häufig bekommen Sie in den ersten 12 oder 24 Lebensmonaten einen erheblichen Rabatt. Wenn Sie bei Ihrem Mobilfunkprovider permanent übernachten wollen, müssen Sie bei uns nachsehen, wie hoch die Endkosten sind. Auch das Roaming ist inbegriffen - Wie die Deutsche Telekom hat auch die Firma Voodafone das EU-Roamingverbot antizipiert und erhebt keine internationalen Gebühren innerhalb der EU.

Der LTE Max - LTE Max - Vodafone hat in seinen Preisen die Höchstgeschwindigkeit von LTE aktiviert. Soweit es die technische Möglichkeit bietet, haben alle unsere Partner Zugriff auf bis zu 225 Mbit/s. Die Handy-Vereinbarung "Smart L" von Wodafone ist es nicht wert, da es ein fast gleiches Prepaid-Angebot gibt, das 10 EUR billiger pro Kalendermonat ist. Die Prepaid-Karte Callya Allnet-Flat erhielt die beste Bewertung in unserem Vergleich.

Sie sind für diejenigen geeignet, die besonders viel Gewicht auf hohe Leistung und niedrigen Kosten haben.

Mehr zum Thema