D Netz Prepaid Allnet Flat

d-Netzwerk Prepaid Allnet Flat

Das Prepaid-Konzept, während Otelo neben Prepaid-Karten auch Vertragstarife verkauft. Auch im D-Netz waren die Mobilfunk-Flatrates niedriger, was den Preisverfall bei den Mobilfunkgebühren beschleunigte. Small Print Continue Lohnt sich eine Allnet Flat? in einem Congstar-Prepaid-Tarif für die inoffizielle Nutzung des LTE-Netzes? Mit Highspeed-Option mit und ohne Handy möglich.

Allnet-Flatrates jetzt mit High-Speed-Option?

Mobilfunkkunden sind bei uns im D1-Netz der Telekom in Bewegung - aber gibt es bei uns auch LTE? Inwiefern kann der rege Internet-Standard aktiviert werden, um 2018 mit hoher Frequenz im mobilen Einsatz zu sein? Wenn nicht: gab es nicht einmal einen Kniff, mit dem man das LTE-Netz unoffiziell in einem Congstar-Prepaid-Tarif ausnutzen konnte?

Hinweis: Seit dem 5. MÃ??rz 2018 ist es möglich, fÃ?r die Allnet Flat von der Telekom eine High-Speed-Option zu reservieren, die Ihnen den Zugang zum LTE-Netz der Telekom fÃ?r zusÃ?tzliche 5,? So gibt es nun endlich eine verhältnismäßig preiswerte Allnet-Flatrate mit LTE im Telekommunikationsnetz. LTE-Netzwerk dank PrePaid Tariftrick freigeschaltet?

Jeder, der heute einen Congstar-Vertrag unterschreibt und zum Beispiel das LTE-Netz der Telekom mit seinem Handy 6 oder 7 benutzen möchte, hat die Gelegenheit dazu: Seit Beginn des Monats Februar 2018 kann Congstar den LTE-Standard für die Allnet Flat aktivieren. So können nicht nur direkte Telekom-Kunden - zum Beispiel mit einem Telekom Magenta Mobilfunktarif - von LTE profitieren, sondern auch Rabattkunden von Kongstar.

Bisher konnten Congstar-Kunden LTE auch in den Flatrates verwenden, aber diese nicht offizielle Verwendung beschränkte den Einsatz von LTE für Erstkunden. Allerdings wurde der 9-Cent-Tarif wie gewünscht durch das Congstar-Tarifmodul ersetzt - und mit ihm ist auch die Verwendung von LTE verschwunden, wie Anwender im Telefonkonferenz-Forum meldeten. Mehr Informationen über das Netz finden Sie hier:

Welche Netzwerke werden von Congstar genutzt? Kann Congstar LTE jemals aktiviert werden? Congstar hat es geschafft: Am Freitag, den sechsten April 2018, startete Congstar seine neuen Allnet Flat-Tarife, zu denen Sie eine "High-Speed-Option" reservieren können - das ist LTE. Congstar bietet jetzt für fünf zusätzliche Euros pro Tag das beste Mobilfunknetz in Deutschland - mit LTE.

Im Übrigen: Ein Verweis auf die bevorstehende Freigabe von LTE wurde bereits in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Telekom gefunden: Laut Teltarif-Portal will sie das UMTS-Netz bis Ende 2020 ausstellen. Um Congstar-Kunden die weitere Nutzung des mobilen Internets zu ermöglichen, muss die Deutsche Telekom den LTE Zugang nicht nur für Allnet Flat Kunden freischalten.

Für neue Kunden besteht nur die Möglichkeit, bei Abschluss eines Vertrages über eine Allnet-Flatrate die Hochgeschwindigkeitsoption zu wählen: Dadurch wird die maximale Geschwindigkeit auf 50 Mbit/s für einen Zuschlag von fünf Cent erhöht und der LTE-Zugang im D1-Netz ermöglicht. Beim Daten-Turbo dagegen, der zu den billigeren "like me"-Tarifen gebucht werden kann, sind max. 42 Mbit/s möglich.

Schließlich kommt LTE immer näher an die Firma Congstar: Sie können seit Sept. 2016 den so genannten "Congstar Homespot" bestellen, einen Daten-Tarif mit 20 GB Datenvolumen.

So können die Kundinnen und Kunden das exzellente LTE-Netz der Deutschen Telekom ausnutzen. Detailansicht: Kosten: 20 EUR pro Monat zzgl. 30 EUR Verbindungskosten. Sie können für 10 EUR weitere 10 GB hinzufügen (auf www.datapass.de). Sie können einen WLAN-Router - den "Congstar WLAN Cube" - für vier Euros im Monat ausleihen.

Also: Zum ersten Mal hat die Telekom einen Preis mit LTE im Angebot - aber nicht für Mobiltelefone. Aufgrund der Bestimmung an einem gewissen Standort ist der Home-Pot also vielmehr ein Austausch für einen DSL-Anschluss.

Mehr zum Thema