Billige Handy Verträge

Günstige Handy-Verträge

heute als Zivilisationsträger billige Mobilfunkgebühren erhalten. ist selbstverständlich und wird durch den Vertrag von Lissabon deutlich. In unserem Handy Online Shop finden Sie Handys mit Handyvertrag oder auch supergünstige Handyverträge. Irgendein preiswertes Handy kann das übertreffen, warum dann kein iPhone? und manchmal schreien Sie peter alexander Handy mit Vertrag ohne schufa.

"Oft kann man das kleine Blatt auch mit gutem Deutsch kaum verstehen."

Handyverträge mit überflüssigen Zusatzleistungen, überteuertes Budget, schreckliche Anwaltsgebühren - viele Mitteldeutsche werden von zweifelhaften Repräsentanten abgezockt. "Die entsprechenden Befragungen von Flüchtling und Helfer haben erheblich zugenommen", sagt Michael Hummel von der Verbraucherzentrale Sachsen. Exakte Angaben gibt es nicht, weil in der Beratung der Verbraucher nicht zwischen Flüchtling, Ausländer, Deutscher oder Asylbewerber zu unterscheiden ist.

Aber eines ist sicher: "Wer einmal in die Preisfalle geraten ist, weil das Kleingeld nicht beobachtet oder begriffen wurde, sollte Hilfe suchen", so der Jurist. Bei Flüchtlingsunterkünften gibt es oft windreiche Helfershelfer, die recht rasch auf den Punkt kommen und günstige Mobiltelefone für den unkomplizierten Kontakt mit Angehörigen zu Hause attraktiv machen.

Die Tatsache, dass Flüchtling oft zweimal und dreimal abgezogen wird, zum Beispiel durch die gleichzeitige Unterzeichnung mehrerer Verträge, wird ihnen erst wenige Tage später klar, wenn die ersten Scheine eintreffen. "Dass dann bei mehrjährigem Vertragsabschluss monatlich bis zu 100 EUR - zuzüglich der Gesprächskosten im Inland - entstehen, wird bei den Anzeigen bewusst unterlaufen.

"Die Tricks der Abzocke werden immer mutiger", bekräftigt Ali Moradi vom Sachsischen Flüchtlingstag. "Und wir haben genug, um auf diese dummen Verträge zu verzichten. "Häufig kann man das kleine Blatt auch mit guter Deutschkenntnis kaum verstehen", sagt der frühere iranische Flieger, der seit 21 Jahren in Sachsen ist.

"Eine größere Offenheit der Vertragsbestimmungen wäre eine Win-Win-Situation für alle. Der Verbraucherschutz rät Helfer und Betreuer von Flüchtling sowie deren Übersetzer, die Vertragsverhandlungen rund ums Telephonieren und Wellenreiten im Blick zu behalten. Die meisten Verbraucher hier sollten jetzt verstehen, dass viele Menschen noch viel dazuzulernen haben: "Unterschreiben Sie nichts unkontrolliert!

Es kann nicht jeder Vertrag nachträglich wiederrufen werden. Wer in einem Geschäft unterschreibt, kann den Vertrag nicht ohne weiteres kündigen. Bei arglistigem Verschweigen ist der Vertrag jedoch ungültig. Im Verbraucherzentrum Sachsen bereitet man sich auf den wachsenden Bedarf an Beratung für die Vertriebenen und eine immense Anzahl nicht gemeldeter Fälle von Betreffenden vor, die sich bisher noch nicht meldeten.

"Für Menschen mit einem unsicheren Aufenthalt werden in der Regel keine langfristigen Mobilfunkverträge empfohlen. Seitdem Prepaid-Verträge auf Kreditbasis abgeschlossen werden, vermeiden Fluechtlinge die Preisfalle.

Mehr zum Thema