Besten Handyvertrag Finden

Finden Sie den besten Handy-Vertrag

Das komplette Smartphone- und Tarifangebot finden Sie hier: Viele Mobilfunkverträge - wie findet man den besten? Eine flexiblere Tarifvariante, die monatlich gekündigt werden kann, ist dann teurer zu finden. Beste Tipps für den Wechsel. Manche Nutzer suchen nicht nach bestimmten Mobilfunkanbietern, wenn sie einen günstigen Mobilfunktarif wünschen.

Mobilfunktarife: So finden Sie den billigsten Mobilfunkprovider

Manche Mobilfunknutzer bezahlen jedes Jahr mehrere hundert Euros zu viel, weil sie in einem überhöhten Preis stecken bleiben. Beste Tips für den Umstieg. Das erste Mobiltelefon war ein Mobiltelefon von mir. Damals war es mein erklärtes Anliegen, ein Mobiltelefon in der Tasche zu haben, als Journalistin empfand ich das kleine Ding als äußerst nützlich. Die Handytasche war - nach dem Netz - der zweite große Durchbruch.

Später, als es möglich war, Fotos mit dem Handy zu versenden (der EUR wurde eingeführt), wollten die Handy-Riesen bis zu 79 Cents für den Versand solcher MMS haben. Damals betrug meine Mobilfunkrechnung immer 50 DM. Nach den Gespraechen vor dem Weihnachtsfest waren es im vergangenen Jahr sogar 135 DM auf der Mobilfunkrechnung.

Die Benutzung eines Mobiltelefons war damals ein teures Geschäft. Einige Unternehmen, wie z.B. Air Berlin, sind bis heute der Meinung, dass sie ihren Mobilfunkkunden mehr Gebühren für Serviceeinsätze berechnen können als für Anrufe aus dem Mobilfunknetz. Hat eine Service-Hotline einen existierenden Auftrag angerufen, dessen Gebühren "die Gebühren für einen Anruf unter einer üblichen geographischen Festnetzrufnummer oder einer Mobilfunk-Nummer nicht überschreiten dürfen", lesen Sie das Gutachten.

Moderne Handyverträge machen das Anrufen mit einem Handy recht kostengünstig. Bei einem Pauschalpreis von 8, 10 oder 15 EUR kann der Teilnehmer unbeschränkt in alle deutsche Netzwerke anrufen und darüber hinaus mindestens im O2-Netz mitsurfen. Bei den D-Netzen kostet ein ähnlicher Tarif 20 bis 30 EUR. Dank Pauschaltarifen ist der Mobilfunk heute ebenso billig oder sogar billiger als das Festtelefon.

Mehr und mehr Verbraucher haben deshalb das feste Netz komplett ausgelöscht. Bald wird es auch möglich sein, Deutschland mit einem Smartphone und solchen Aufträgen aus der ganzen EU ohne zusätzliche Kosten anzurufen. Hermann Josef Tehnhagen (geb. 1963) ist Chefredaktor von "Finanztip". Davor war er 15 Jahre lang Chefredaktor der Fachzeitschrift "Finanztest".

Immerhin nur für clevere Konsumenten: Viele Nutzer von Smartphones bezahlen immer noch mehr als 30 EUR pro Tag für die Verfügbarkeit von Mobiltelefonen. Mehrere Kundinnen und Kunden bezahlen mehr als 50 EUR. Mehrere Mio. Menschen bezahlen 10 oder 20 oder gar 30? mehr. Jeder Vormonat. Wären alle 120 Mio. Kontrakte durchschnittlich 10 Mio. EUR zu hoch, wären das 1,2 Mrd. EUR zu viel pro Jahr.

Schreiben Sie über einen ganzen Tag auf, wie Sie Ihr Mobiltelefon benutzen, wie viel Sie anrufen, wie viel Sie im Internet unterwegs sind und wie viel Sie SMS verschicken. Kaufe dein Telefon getrennt vom Telefonvertrag, es sei denn, es ist ein super teures Endgerät mit einem super billigen Telefonvertrag (der manchmal bei dritten Anbietern wie z. B. Spartandy erhältlich ist, in den seltensten Fällen bei den großen Mobilfunkanbietern).

Nur eine Allnet-Flat kommt für mich nach der Auswertung in Frage. Für mich als Kundin im D-Netz würde ich damit nicht mehr als rund 25 EUR im Monat bezahlen müssen. Nach der Modernisierung der Kundenbeziehungen können die Mobiltelefone selbst wieder nachgerüstet werden. Kein Vertrauen, Mr. Tenhagen, warum keine echten Vorbilder?

Zur Zeit der Gründung von Warentest haben sich weitere reale Tatsachen ergeben. Kein Vertrauen, Mr. Tenhagen, warum keine echten Vorbilder? Zur Zeit der Gründung der Warentest haben wir noch mehr reale Tatsachen bei Ihnen gefunden: Wir alle wissen nicht, welche Verträge der Bertelsmann-Konzern mit den verschiedenen Betreibern abgeschlossen hat. Kein Vertrauen, Mr. Tenhagen, warum keine echten Vorbilder?

Zur Zeit der Gründung der Warentest haben wir noch mehr reale Tatsachen bei Ihnen gefunden: Wir alle wissen nicht, welche Verträge der Bertelsmann-Konzern mit den verschiedenen Betreibern abgeschlossen hat. Bei SIP-Nummern können Sie dann auch günstigere Gespräche im D-Netz führen oder Ihre Rufnummer umleiten.

Mehr zum Thema