Beste D Netz Tarife

Die besten D-Netzwerkpreise

Entscheiden Sie sich für das Netz, das am besten zu Ihnen passt. In Deutschland gibt es zwei D-Netze. LTE Netz müssen Sie einen geeigneten Mobilfunktarif wählen! Schlussfolgerung: Der Vertrag wurde gekündigt, ich merke nicht, dass es sich um "beste D-Netz Qualität" handelt. Wenn Sie eine günstige Datenwohnung mit viel Volumen für Laptop oder Tablet in bester D-Net-Qualität suchen, sind Sie hier genau richtig.

Wofür steht "Beste D-Netzqualität"? - Frankiergebühren

Wir haben im Unterschied zu O2, Vodafone und der Deutschen Telekom kein eigenes Netz. Seitdem wir das D1-Netz benutzen, trifft diese Netzabdeckung auch auf uns zu. Die Netzabdeckungs-Karte der Telekom liegt vor. Die Erfahrung vieler neuer Kunden zeigt jedenfalls, dass die Abgrenzung zum Angebot der Deutschen Telekom nicht mehr über die Einschränkung der Bandbreiten, sondern über die Einschränkung des Zugangs zu den 2G/3G-Funkzellen zustandekommt.

Die Bezeichnung "beste D-Netzqualität" ist ein rein werblicher Trick: 3G wird noch eine ganze Zeit lang eine wichtige Funktion haben, wie Sie an der Tatsache erkennen können, dass hier Kontrakte mit einer Vertragslaufzeit von 2 Jahren abgesetzt werden.

Best D-Netz Qualität: Was ist das?

Zahlreiche Mobilfunkbetreiber bewerben mit Bezeichnungen wie "bestes D-Netz" oder "TOP D-Netzqualität". Sind in Deutschland nicht zwei D-Netze - das D1-Netz der Deutschen Telekom und das D2-Netz der Firma Wodafone - und welches ist wirklich das beste D-Netz? Aufgeklärt werden die Legenden um die beste D-Netzqualität und zeigt Ihnen, welche Provider in welchem Netz auf der Straße sind und wo der Unterschied liegt.

Findet man ein konkretes Leistungsangebot in "bester D-Netzqualität", kann man sich unmittelbar darauf verlassen, dass der Preis entweder im D1-Netz der Telekom oder im 2. Dies ist noch immer geschichtlich bedingte Tatsache, denn vor einigen Jahren wurde das D-Netz im GSM 900 Frequenzbereich als digitales Netz vorgestellt.

Daraus ergibt sich die Unterteilung in D1-Netz für die Telekom und D2-Netz für die Firma D2. Das D-Netz wird nur von diesen beiden Netzbetreibern in Deutschland genutzt. Oftmals finden Sie jedoch erst im Kleindruck, den juristischen Informationen - in der Regel in Fussnoten - oder erst nach Ihrer Auftragserteilung heraus, welches Netzwerk zum Einsatz kommt.

Weil niemand gerne das sprichwörtlich "Schwein im Sack" kaufen möchte, haben wir in diesem Beitrag eine kurze Zusammenfassung zusammengetragen, damit Sie auf den ersten Blick sehen können, welcher Provider welches D-Netz nutzt. Best D-Net Quality: Welches ist wirklich das beste D-Net? Die Bezeichnung "beste D-Netzqualität" ist insofern missverständlich, als sich dahinter zwei Netzwerke verstecken, die aufgrund einer anderen Netzwerkinfrastruktur auch in unterschiedlicher Güte existieren.

Wir müssen daher jetzt die Fragen nach dem besten Netzwerk abklären. Dabei greifen wir auf mehrere Testberichte von Fachmagazinen wie CHIP oder connect zurück: Einmal im Jahr prüfen Zeitschriftenredakteure die vier Mobilfunk-Netze in Deutschland auf deren Güte, Verlässlichkeit und Erreichbarkeit. Im Jahr 2014/2015 wurde nochmals bekräftigt, dass das D1-Netz der Telekom den ersten Rang vor dem des D2-Netzes von D2 einnimmt.

Das D1-Netz ist dem D2-Netz weit voraus, vor allem in den Bereichen Mobilfunk, Sprache und Netzwerkverfügbarkeit, auch in ländlicher Umgebung. Testpreisträger des neuen Mobilkommunikationsstandards LTE ist Vodafone: Kein anderer Provider hat sich so oft am LTE-Netz angemeldet wie Wodafone und das D2-Netz.

Warum inserieren Provider mit "bester D-Netzqualität"? karmobil inseriert zwar mit dem Zusatz "Top D-Netz", aber die Werbung für einen Mobilfunktarif mit dem Zusatz "beste D-Netzqualität" ist nicht wirklich nachvollziehbar.

Provider wie congstar, freenetmobile or smart Mobil unterhalten ihr eigenes Netz nicht selbst, sondern beziehen den Dienst stattdessen über den Netzwerkbetreiber - also die Deutsche Telekom oder die Firma VDA. Sie haben es wahrscheinlich schon bemerkt: Allnet-Flatrates und Smartphone-Tarife werden zur Zeit von Discount-Anbietern zu extrem niedrigen Tarifen geboten, die nicht mit den Tarifen der Netzwerkbetreiber selbst vergleichbar sind.

Deshalb wollen die Telekom und die Firma Vitafone ihr Leistungsmerkmal so lange wie möglich beibehalten, um die monatlichen Grundentgelte erhöhen zu können. Deshalb ist in vielen Kooperationsbeziehungen zwischen Netzbetreiber und Mobilfunkanbieter vertragsrechtlich festgelegt, dass das jeweilige Netz nicht beleidigend beworben werden darf - daher der Oberbegriff "beste D-Netzqualität".

Egal, ob Sie einen Mobilfunktarif bei congstar oder der Telekom haben, es spielt grundsätzlich keine Rolle, denn in beiden Fall wird das D1-Netz genutzt. Die Tarife der Telekom dürften jedoch deutlich höher sein als das von congstar. Wenn Sie zum Beispiel in der EU oft ins Ausland reisen, dann ist eine weitere Tarifvariante sinnvoll, die nahezu nur beim Netzanbieter erhältlich ist.

Wer jedoch auf der Suche nach einem billigen Mobilfunktarif ist und keine ungewöhnlichen Tarife benötigt, sollte immer einen Blick auf die Offerten des Mobilfunk-Discounters im D-Netz werfen, denn hier profitiert man von wesentlich geringeren Monatskosten.

Mehr zum Thema