Auszahlung statt Handy

Payout statt Handy

Du hast ein tolles Handy und willst kein neues kaufen, aber dein Handyvertrag läuft bald aus? Bargeld statt Handy als Zugabe bei Vertragsabschluss! Wählen Sie einen Tarif mit ausreichendem Datenvolumen, anstatt den Betrag auszuzahlen. Statt eines neuen Handys erhalten Sie einfach das entsprechende Geld ausbezahlt.

1000 ? Bargeld-Schnellüberweisung statt Handy mit Mobilfunkvertrag

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb eines Monats ohne Angaben von Gründen in Textform oder - wenn Ihnen die Sache vor Ablauf der Frist überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Im Übrigen können Sie die Sache ohne Angaben von Gründen innerhalb von einem Jahr ab dem Zeitpunkt der Absendung Ihrer Widerrufserklärung in Textform oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache zurückgeben.

Maßgeblich für die Fristwahrung ist nach Empfang dieser Belehrung die rechtzeitige Absendung der Widerrufserklärung in Textform, jedoch nicht vor Empfang der Waren durch den Abnehmer (bei wiederholten Lieferungen ähnlicher Waren nicht vor Empfang der ersten Teillieferung), bei Leistungen nicht vor Vertragsabschluß und auch nicht vor Erfuellung unserer Auskunftspflichten nach § 246 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGBGB und unserer Verpflichtungen nach 312g Abs. 1 S. 1 BGB in Verbindung mit § 246 3 EGBGBGB.

Die Widerrufsbelehrung ist zu richten an:: Die Widerrufsfrist beginnt mit der Absendung des Widerrufes. Erwin Kramski, Hahnemannstr. 31, 42549 Velbert E-Mail Adresse: 01 dealday@gmx. de Folgen des Widerrufes Im Fall eines wirksamen Widerrufes sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen, z.B. Zinsen, herauszugeben. 1. Können Sie uns die empfangenen Dienste ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgeben, müssen Sie uns dies ggf. erstatten.

Das kann dazu führen, dass Sie Ihre vertragliche Zahlungsverpflichtung für die Zeit bis zum Rücktritt noch nicht erfüllt haben. Eine durch die bestimmungsgemäße Verwendung der Sache verursachte Verschlechterung müssen Sie nicht ersetzen. Für eine durch die Nutzung entstehende Wertminderung müssen Sie nur dann Ersatz zahlen, wenn Sie die Sache in einer über die reine Eigenschafts- und Funktionskontrolle hinausgehenden Art und Weise verwendet haben.

Unter" ist das Prüfen und Probieren der Waren zu verstehen, wie es z.B. in Geschäften möglich und gebräuchlich ist. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden, wenn die gelieferten Waren der Bestellung entsprechen und wenn der Kaufpreis der Sache einen Betrag von 40 EUR nicht überschreitet oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufes noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Anzahlung geleistet haben.

Andernfalls ist die Rückgabe für Sie kostenlos. Spezielle Informationen Bei der Leistungserbringung verfällt Ihr Recht auf Widerruf verfrüht, wenn der Auftrag von beiden Parteien auf Ihren ausdrücklichen Antrag hin vollumfänglich ausgeführt wird, bevor Sie Ihr Recht auf Widerruf ausgenutzt haben. Widerrufsbelehrung Das Widerrufsrecht gilt nicht bei Warenlieferungen, die nach Kundenspezifikationen gefertigt werden oder die eindeutig auf die persönliche Situation abgestimmt sind oder die aufgrund ihrer Art nicht für eine Rückgabe in Frage kommen oder deren Verfallsdatum überschritten würde, für die Zustellung von Audio- oder Videoaufnahmen oder von Datenträgern, die von Ihnen entsiegelt wurden, sowie für die Zustellung von Tageszeitungen, Magazinen und Magazinen, sofern Sie Ihre telefonische Auftragserklärung nicht beigebracht haben.

Bei erfolgreichem Vertragsabschluss über Mobilfunk/Handy/DSL und Annahme des Antrags auf Abschluß eines Mobilfunk/Handy/DSL-Vertrages durch den Mobilfunkbetreiber kommt ein entsprechender Vertragsabschluss mit dem entsprechenden Mobilfunkbetreiber zustande. Die Kündigung des Mobilfunk-/Mobilfunk/DSL-Vertrages ist unmittelbar an den entsprechenden Mobilfunkbetreiber zu adressieren. Auch die Waren müssen an sie zurückgegeben werden. Informationen zum Widerspruch finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des entsprechenden Mobilfunkanbieters.

In keinem Fall genügt es, dem Auftragnehmer den Rücktritt zu erklären oder ihm die Waren zurückzugeben.

Mehr zum Thema