All Flat Vergleich

Alle Wohnungen im Vergleich

Ob LTE, Sie suchen eine Allnet Flat, wollen aber keinen Vertrag? Sprung zu Was ist eine Allnet Flat? - Mit einer Allnet Flat werden, wie der Name schon sagt, die Kosten für alle Inlandsgespräche in alle Netze übernommen.

Die Prepaid Allnet Flatrates im Vergleich - die aktuellsten Offerten

Die Telekom kann bis zu 500 oder 300 Mbit/s erreichen. Damit sind die Alleskönner im Prepaid-Bereich genauso flott wie die dazugehörigen Abrechnungen. Im Prepaid-Bereich sind die Pluspunkte einer solchen Karte die selben wie bei einer herkömmlichen Prepaid-Karte: Die Offerten sind sehr variabel und können monatlich deaktiviert oder wieder in Gang gesetzt werden.

Außerdem hat man die Kostenkontrolle: die Wohnung wird nur dann freigeschaltet, wenn sich genügend Vermögenswerte auf der SIM-Karte befinden. Bei fehlendem Kredit wird das Flat nicht ausgefahren - so kann man nicht ins Negative abrutschen. Die Prepaid-Discounter im O2-Netz bieten zusätzlich zum Grundpreis zwei weitere Variante einer Flat an.

Der günstigste Tarif ist 12,95 EUR und beinhaltet kostenlose Anrufe und SMS in alle deutsche Netzwerke sowie eine Internet-Flatrate mit 500MB-Datenmenge. Diskotel kann auch das LTE-Netz von O2 verwenden, die maximale Geschwindigkeit für die Übertragung mobiler Daten liegt bei 21,6 Mbit/s. Grundgeb. Grundgeb. Grundgeb. Grundgeb. Grundgeb. The pauschal with 1GB offers more data volume for 15. 95 Euro per month.

Ein größeres Datenaufkommen steht Ihnen jedoch nicht zur Verfuegung (auch nicht gegen Aufpreis). Das macht diese Allnet-Flatrate besonders für Anwender attraktiv, die nicht mehr als 1 GB Datenmenge pro Monat brauchen. Weitere Prepaid-Allnet-Flatrates im O2-Netz sind ebenfalls bei Fonic oder Blau.de erhältlich. Dabei ist die Kallya Prepaid-Allnetz Flat mit 22,50 EUR pro Monat wesentlich teuerer als das Discotelangebot, das aber auch mehr Leistung mitbringt.

Dazu gehört ein volles Datenvolumen von 2GB und das gut entwickelte LTE-Netzwerk von VDE. Diese Pauschale hat eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 500MBit/s (bei entsprechender Netzausdehnung vor Ort). Das bedeutet, dass die Flat mehr als 20 mal so hoch ist wie das Discotelangebot und genauso hoch wie die RED Flachpreise von DHL.

Die eigentliche Pauschale ist nur mit 2GB Datenvolumen verfügbar. Allerdings gibt es bei Wodafone die Option, noch mehr Informationen zu buchen, sobald das monatliche Volumen aufgebraucht ist. Das verursacht zwar Mehrkosten, macht den Preis aber auch für Benutzer attraktiv, die jeden Monat viel Zeit haben. Zusätzlich zum Standardtarif für das Allnetz Flat offeriert Ihnen das Unternehmen auch den regulären Callya-Sondertarif von Wodafone.

Es gibt keine Flatrate und nur 200 kostenlose Einheiten in allen Netzen, aber mit 10 EUR pro Monat ist es auch wesentlich günstiger als die Allnetflat-Version. Dabei ist die Prepaid Flat die derzeit am schnellsten am Markt erhältliche Prepaid-Flatrate: Die Telekom Prepaid Flat (unter dem Titel MagentaMobil Start XL) ist die neueste Flat auf dem deutschen Markt und beinhaltet die monatliche Basisgebühr von 2.

Die Prepaid-Karte kostet 95 EUR 24. 95 EUR pro Kalendermonat. Hier sehen Sie bereits eine besondere Eigenschaft der Telekom-Prepaid-Tarife: Sie haben eine Mindestgebühr von 2,95 EUR pro Kalendermonat. Sie zahlen also auch ohne gebuchten Pauschalpreis zumindest diesen Teilbetrag. Neben 1,5GB LTE Internetzugang mit bis zu 300MBit/s stellt die Flat auch Telekom Hotspot Flat kostenlos zur Verfügung.

So können Sie die vielen Hot Spots der Telekom kostenlos benutzen - das trägt vor allem dazu bei, das Datenaufkommen niedrig zu halten, denn das Navigieren im Hot Spot wird nicht auf das Datenaufkommen der Pauschale angerechnet. 2. Grundgeb. Die Tarife von Telekom Allnet Flat auf Prepaid-Basis sind ebenso hoch wie die der üblichen monatlichen Mobilfunktarife der DT.

Zusätzlich besteht bei dieser Allnet-Flatrate die Option, zusätzliche Datenmengen zu bebuchen. Gegenwärtig erhebt die Deutsche Telekom folgende Gebühren: Congstar hat auch eine eigene Allnet-Flatrate im D1-Netz der Telekom. Diese Pauschale beinhaltet jedoch keine LTE und ist daher geringer als die ursprüngliche Telekom Prepaid Flat.

Mit nur 20 Cent im Jahr zahlen Sie jedoch weniger als bei der Deutschen Telekom. Das Prepaid-Prinzip findet auch auf alle Prepaid-Allnet-Flatrates Anwendung. Wenn die Gutschrift nicht ausreicht, kann die zugehörige Pauschale nicht bei allen Anbietern verbucht werden oder eine bereits verbuchte Pauschale wird nicht erweitert, sondern erlischt.

Das ist bei allen Prepaid Flats der Fall und bei den Prepaid Flats im Prepaid-Bereich ist dies nicht anders und wird auch nicht anders behandelt. Darüber berichtet die Telekom zum Beispiel: Wenn Sie die Prepaid Flat für längere Zeit benutzen möchten, sollten Sie darauf achten, dass das Geld regelmässig aufgeladen wird.

Andernfalls kann es vorkommen, dass das Flat abgeschaltet wird und Sie es erneut vollständig reservieren müssen.

Mehr zum Thema