2 Handyverträge auf eine Person

Zwei Mobilfunkverträge für eine Person

Wie viele Mobilfunkverträge jemand hat, ist gesetzlich nicht geregelt. Mit Vodafone Red 1.5 (2 GB Datenvolumen) mit Familienkarte, Dauerrabatt Bei einem Handyvertrag mit 2 Handys sollten Sie vor Vertragsabschluss auf bestimmte Dinge achten. Sie finden dann eine maximale Anzahl von Verträgen für eine natürliche Person in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Sie können dem Interessenten eine Kopie des Vertrages zusenden.

Bild: 2 MB, Song: 3 MB, Webseite: 0,7 MB, Film: 120 MB.

Prepaid-keine Einschränkung">Prepaid: keine Einschränkung

Zahlreiche Kundinnen und Kunden sind mit ihrem Mobilfunkvertrag einverstanden und benutzen ihn 24-monatig. Dennoch kann es auch Fälle gibt, in denen ein zweiter Auftrag Sinn macht: zum Beispiel bei einem besonders günstigen Angebot, das nur in begrenztem Umfang zur Verfügung steht. Wie viele Mobilfunkverträge jemand hat, ist gesetzlich nicht geregelt.

Sie können einen neuen Auftrag jederzeit abschliessen, wenn Ihnen ein neues Vertragsangebot zusagt oder wenn Sie einen anderen Auftrag aus einem anderen Grunde benötigen. Die Anbieterin ist auf der sicheren Seite, denn es wird nicht vorkommen, dass Sie ihm etwas schulden. Bei Prepaid-Verträgen gelten die oben genannten Regeln: Sie können so viele verwenden, wie Sie wollen.

Häufig werden jedoch von den Providern Vertragskündigungen ausgesprochen, wenn ein Jahr lang keine Verwendung oder Verrechnung erfolgt ist. Vergewissern Sie sich also, dass Sie Ihre Prepaid-Karte regelmässig mit einem Mobiltelefon benutzen. Postpaid-Tarife, d.h. Tarife mit Bezahlung für den letzten Kalendermonat, können andere Regeln haben. Beispielsweise lassen einige Provider nur eine bestimmte Zahl von Aufträgen zu.

Dies ist im Grunde verständlich: Die Betreiber gehen auch davon aus, dass ein Mobilfunkvertrag für das normale Telephonieren und Wellenreiten ausreichend ist. Möchten Sie wissen, wie viele Aufträge mit Ihrem Dienstleister möglich sind? Wenn Sie mehrere Mobilfunkverträge verwenden wollen, kann die Firma auch einmischen. Weil nahezu alle deutsche Dienstleister damit arbeiten, kann sie verlässlich Aufschluss darüber geben, wie viele Aufträge eine Person derzeit hat.

Zudem kann ein potentieller neuer Dienstleister herausfinden, wie lange die Einzelverträge noch gültig sind. Verwendet ein Mobilfunkkunde bereits eine große Anzahl von Mobilfunkverträgen, ist es für viele Betreiber oft offensichtlich, dass sie diese missbrauchen. Damit hat jeder Dienstleister seine eigene Regelung, wann ein neuer Vertrag zurückgewiesen wird. Durch die Freiheit des Vertrags können Sie beliebig viele Kontrakte verwenden.

Die Möglichkeit, im konkreten Einzelfall einen neuen Vertrag abzuschließen, ist von mehreren Voraussetzungen abhängig:

Mehr zum Thema